WikiNews de

June 13, 2008

Fußball-EM 2008: Gastgeber Schweiz verliert 1:2 gegen die Türkei und scheidet aus

Fußball-EM 2008: Gastgeber Schweiz verliert 1:2 gegen die Türkei und scheidet aus

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:31, 13. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Basel (Schweiz), 13.06.2008 – Die Schweiz, einer der beiden Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft, hat am Mittwoch, 11. Juni, die „Wasserschlacht“ mit 1:2 gegen die Türkei verloren und kann auch bei einem Sieg am Sonntag gegen Portugal nicht mehr in das Viertelfinale vordringen.

In der 32. Minute ging die Schweiz durch einen kuriosen Treffer von Hakan Yakin in Führung. Doch in der zweiten Hälfte machten die Türken Druck, und Semih konnte in 57. Minute den Ausgleich erzielen. Nach einigen guten Chancen für beide Seiten erzielte Arda in der 93. Minute (Nachspielzeit) das 1:2 für die Türkei.

Die Türkei und die Tschechische Republik werden am Sonntag unter sich ausmachen, wer neben Portugal aus der Gruppe A ins Viertelfinale einziehen wird.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 8, 2008

Die Schweiz verliert das Eröffnungsspiel gegen Tschechien mit 0:1

Die Schweiz verliert das Eröffnungsspiel gegen Tschechien mit 0:1

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 15:50, 8. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Die Aufstellung der Mannschaften

Basel (Schweiz), 08.06.2008 – Die Schweiz hat gestern das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft in Basel gegen Tschechien mit 0:1 verloren.

Die Schweiz begann von Anfang an kämpferisch. Bereits in der 3. Minute hatte Frei bei einem Fernschuss eine gute Torchance. In der 19. Minute scheiterte Gökhan Inler, nach einer Vorlage von Alex Frei, an Tschechiens Torwart Cech. Keine zwei Minuten später rettete Cech nach einem Schuss von Frei nur knapp. Ab der 25. Minute kamen die Tschechen etwas besser ins Spiel, jedoch ohne eine besondere Torchance herauszuspielen.

Die Schweiz verliert das Eröffnungsspiel gegen Tschechien mit 0:1
Mit dieser Leistung kann man erhobenen Kopfes vom Stadion weggehen.
Die Schweiz verliert das Eröffnungsspiel gegen Tschechien mit 0:1

– sagte der Schweizer Trainer Jakob Kuhn dem ZDF

Die erste Halbzeit endete für die Schweiz mit einem Schock: Kurz vor der Halbzeitpause verletzte sich ihr Kapitän Alex Frei bei einem Zweikampf mit Zdenek Grygera so schwer, dass er sofort ausgewechselt werden musste und nach ZDF-Informationen im weiteren Verlauf der EM nicht mehr einsatzfähig sein wird. Dennoch machten die Schweizer gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit weiter Druck und erspielten sich einige Chancen, die allerdings ungenutzt blieben.

Nach einem vermeintlich abgewehrten Eckball stürmten die Schweizer zu früh nach vorn und Vaclav Sverkos konnte in der 71. Minute das 0:1 für Tschechien erzielen. Die Schweizer kämpften jedoch weiter und hatten in der 80. Minute eine weitere Torchance: Cech konnte einen Schuss von Barnetta nicht festhalten. Vonlanthen bekam den Ball, doch sein Schuss traf nur die Latte. Der unermüdliche Vorwärtsdrang und Einsatz der auch nach Meinung des tschechischen Gegners besseren Schweizer blieb jedoch bis zum Schlusspfiff erfolglos.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Fußball-Europameisterschaft 2008

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 27, 2008

Fußballländerspiel: Deutschland besiegt Gastgeber Schweiz

Fußballländerspiel: Deutschland besiegt Gastgeber Schweiz

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:39, 27. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Spielstätte St. Jakob-Park

Basel (Schweiz), 27.03.2008 – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat gestern in einem überragenden Spiel gegen den EM-Gastgeber Schweiz mit 4:0 im ausverkauften St. Jakob-Park gewonnen. Miroslav Klose sorgte in der 23. Minute für den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit sorgte Mario Gómez in der 61. und 67. Minute für die 3:0-Führung. Der eingewechselte Lukas Podolski erhöhte schließlich in Minute 89 auf 4:0.

Besondere Bedeutung hat dieses Spiel wegen seines Jubiläumscharakters, da es sich um das 800. Spiel einer DFB-Auswahl und das 50. Spiel gegen die Schweizer Nationalmannschaft handelt. Weiter ist dies das letzte Spiel vor der Bekanntgabe des EM-Kaders. Für die Schweizer stellt dies die vierte Niederlage in Folge da.

Kader der Mannschaften

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Eggimann, Senderos (75. von Bergen), Spycher; Behrami (58. Gygax), Inler, Fernandes (87. Huggel); Barnetta (80. Vonlanthen); Derdiyok (46. Nkufo), Frei (83. Yakin).

Deutschland: Lehmann; Lahm (87. Trochowski), Mertesacker, Westermann, Jansen (79. Rolfes); Fritz (Friedrich), Ballack, Hitzlsperger, Schweinsteiger; Gomez (75. Kuranyi), Klose (58. Podolski).

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.