WikiNews de

December 15, 2004

Google digitalisiert Universitätsbibliotheken

Google digitalisiert Universitätsbibliotheken

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

New York Public Library New York

Mountain View (Vereinigte Staaten), 15.12.2004 – Google will die Bestände der Universitäten von Stanford und Harvard, der University of Michigan, der britischen University of Oxford und auch der New York Public Library digitalisieren und zur Verfügung stellen.

Das Projekt gehört in den Zusammenhang von Googles wissenschaftlichem News-Dienst „Google Scholar“ und des Digitalisierungs-Projekts „Google-Print“. Auch das „Internet Archive“ intensiviert seine Anstrengungen, Bücher ins Netz stellen. Dazu wurden Verträge mit fünf Bibliotheken, unter anderem in Indien und China, geschlossen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 14, 2004

Google digitalisiert Harvard-Bücherei

Google digitalisiert Harvard-Bücherei – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Google digitalisiert Harvard-Bücherei

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Cambridge Harvard Square

Mountain View (Vereinigte Staaten), 14.12.2004 – Nach einem Bericht des englischsprachigen Informationsdienstes „slashdot“ wurde heute in einer Email an Harvard-Studenten angekündigt, den Bestand der Harvard University Libraries zu digitalisieren.

Die Büchereien enthalten 15 Millionen Werke und sind nach der Library of Congress die zweitgrößten in den USA.

Google hatte in jüngerer Vergangenheit ein Projekt für die Volltextsuche in gedruckten Büchern gestartet, „google-print“. Mit „google scholar“ baut die auf Suchmaschinen spezialisierte Firma ein System für akademische Dokumente und Zitierungen auf.

Seit 2002 arbeitet die Universität Harvard an der digitalen Bereitstellung von Texten. Wie „slashdot“ weiter meldet, sollen gemeinfreie Texte der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.