Jan Ullrich holt auf – Serrano gewinnt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kathedrale Ste-Cécille in Albi

Albi / Mende (Frankreich), 21.07.2005 – Die heutige 189 Kilometer lange 18. Etappe der Tour de France von Albi nach Mende hat der Spanier Marcos Serrano gewonnen.

Er konnte sich gegen den Franzosen Cédric Vasseur und den Belgier Axel Merckx durchsetzen. Das Hauptfeld mit dem Gesamtführenden Lance Armstrong und T-Mobile-Kapitän Jan Ullrich kam mit einem Rückstand von zirka zwölf Minuten ins Ziel.

Das Team T-Mobile konnte durch Matthias Kessler in der Spitzengruppe die Teamwertung zurückerobern und führt dort nun mit über elf Minuten.

Michael Rasmussen hat das gepunktete Bergtrikot nun sicher, da er mit 50 Punkten Vorsprung führt, aber nur noch um die 30 Punkte vergeben werden bis Paris. Spannend wird es hingegen nochmal beim grünen Trikot, das momentan der Norweger Thor Hushovd (164 Punkte) trägt. Stuart O’Grady (150 Punkte) und Robbie McEwen (142 Punkte) haben beide noch die Chance, die Gesamtwertung zu gewinnen, da auf der letzten Etappe für den Sprintsieg 35 Punkte vergeben werden.

Themenverwandte Artikel

  • Tour de France

Quelle