Langenselbold: Kurioser LKW-Unfall auf A 66

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:37, 13. Jun. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Langenselbold (Deutschland), 13.06.2007 – Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der Bundesautobahn 66 Wiesbaden Fahrtrichtung Frankfurt, Höhe Langenselbold, ein LKW-Unfall. Ein mit Grillanzündern beladener schwerer Sattelschlepper geriet in einer Linkskurve ins Schleudern und stürzte um. Er brannte vollständig aus. Der 49-jährige Fahrer konnte sich vor dem Ausbruch des Feuers in seinem 40-Tonner offenbar unverletzt ins Freie retten.

Wegen der sehr starken Hitze bei dem Brand wurde die Fahrbahndecke der A 66, auf der der LKW zum Liegen gekommen war, so stark beschädigt, dass sie erneuert werden muss. Auch eine parallel verlaufende Kreisstraße musste zeitweise komplett gesperrt werden. Es kam zu kilometerlangen Staus. Den Gesamtschaden an Bundesautobahn und dem 40-Tonner beziffert die Polizei auf 100.000 Euro.

Quellen