König Juan Carlos und Königin Sophia werden zum siebten Mal Großeltern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Juan Carlos und Sophia

Madrid (Spanien), 08.05.2005 – König Juan Carlos und Königin Sophia werden zum siebten Mal Großeltern. Dies wurde heute durch ein offizielles Kommuniqué des Königshauses bekannt gegeben.

Der spanische Thronfolger Felipe und seine Frau Prinzessin Letizia erwarten Nachwuchs. Die Frau des Kronprinzen, Letizia, durch ihre Heirat zur Prinzessin von Asturien ernannt, ist im dritten Monat schwanger. Die ehemalige Fernsehmoderatorin erwartet ihr erstes Kind im November. Mit der heutigen Bekanntgabe des freudigen Ereignisses zwei Wochen vor dem ersten Hochzeitstag am 22. Mai des Paares wurden wochenlange Spekulationen beendet. Die Spanier sind glücklich, denn sie machten sich Sorgen um die Prinzessin, als Letizia in den letzten Monaten immer mehr abmagerte.

Die 33-jährige Letizia möchte ihr Baby in Madrid zur Welt bringen. Es wird der siebte Enkel von König Juan Carlos und Königin Sophia sein und nach Felipe an zweiter Stelle der spanischen Thronfolge stehen. Wird es allerdings ein Mädchen, muss es in der Thronfolge zurückgesetzt werden, falls Felipe und Letizia noch einen Sohn bekommen sollten. Die spanische Verfassung sieht vor, dass der älteste männliche Nachkomme des Königshauses König wird. Das Kind erhält nach der Geburt nach spanischer Tradition den Titel „Infant (oder Infantin) von Spanien“.

Felipe hat noch zwei ältere Schwestern: Die 41-jährige Elena und die 39-jährige Cristina. Cristina ist mit dem baskischen Ex-Handballspieler Iñaki Urdangarin verheiratet und erwartet in diesem Sommer ihr viertes Kind. Elena hat bereits zwei Kinder.

Themenverwandte Artikel

Quellen