Sieben Tote beim Absturz einer Antonow in der Demokratischen Republik Kongo

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:26, 14. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Eine Antonow An-26

Isiro (Demokratische Republik Kongo), 14.09.2005 – Am Montag, den 5. September 2005, sind in der Demokratischen Republik Kongo bei einem Flugzeugabsturz sieben Menschen getötet worden.

Das Flugzeug kam aus der nordöstlich gelegenen Stadt Beni. Das Unglück geschah vor dem Ankunftsflughafen in der im Osten des Landes gelegenen Stadt Isiro. Die Transportmaschine, eine Antonow An-26 der Galaxie Airline, streifte beim Landeanflug kurz vor dem Flughafen der Stadt eine Palme. Der Chef der örtlichen Luftfahrtbehörde, Andre Bakajika, berichtete, der Kontakt der Maschine zum Tower sei abgebrochen, und das Flugzeug sei nach dem Absturz in Brand geraten.

Nach Angaben der Behörde starben alle Passagiere und alle Besatzungsmitglieder, die aus Russland sowie aus dem Kongo stammten. Es handelt sich um den zweiten Absturz eines Flugzeuges in Kongo seit dem Mai 2005 mit 26 Toten.

Das Flugzeug der Galaxie Airline, einer Firma mit Sitz im Kongo, könne laut Bakajika auf Grund der schlechten Wetterverhältnisse während der Landung abgestürzt sein. Genauere Angaben konnte er noch nicht machen, die Ermittlungen laufen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen