Schweinepest: Im Münsterland werden Tausende Schweine getötet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:58, 8. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Borken (Deutschland), 08.05.2006 – Im Münsterland ist erneut die Schweinepest ausgebrochen. In Borken und Umgebung haben die Behörden gestern die Tötung von rund 50.000 Schweinen angeordnet. Mit den Vorbereitungen dafür wurde gestern begonnen.

Unmittelbar nach Ausbruch der Seuche in der vergangenen Woche wurden über 7.000 Schweine getötet. Sie befanden sich in der Ein-Kilometer-Zone um den Seuchenbetrieb. Ab Montag ist damit zu rechnen, dass sich die EU-Kommission einschaltet. Dann ist damit zu rechnen, dass zusätzlich alle Schweine im Sperrgebiet getötet werden. Davon wären dann 96 Betriebe betroffen.

Der erneute Ausbruch der Schweinepest kam für die Beteiligten überraschend, da der letzte Ausbruch vor einigen Wochen überwunden worden war.

Quellen