WikiNews de

April 18, 2011

München mit den höchsten Mietpreisen Deutschlands

München mit den höchsten Mietpreisen Deutschlands

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:17, 18. Apr. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 18.04.2011 – 12,64 Euro je Quadratmeter zahlt der Mieter durchschnittlich bei der Neuvermietung einer Wohnung in München. Der höchste Preis deutschlandweit. Das Immobilienportal Immoscout24 hat 1,4 Millionen Wohnungsangebote ausgewertet und ein Ranking erstellt.

Frankfurt am Main folgt mit 10,93 Euro auf Platz zwei, Platz drei Hamburg mit 9,89 Euro und Platz vier Heidelberg mit 9,68 Euro. Erheblich günstiger geht es auch. In Plauen und Hof zahlt man 4,21 Euro für den Quadratmeter, billiger bekommt man eine Wohnung nirgendwo in Deutschland. Das ist ein Drittel des Mietpreises von München.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 17, 2005

Wetterchaos in Mitteldeutschland

Wetterchaos in Mitteldeutschland – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Wetterchaos in Mitteldeutschland

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 09:58, 17. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Dresden / Erfurt / Magdeburg (Deutschland), 17.12.2005 – Eine Sturmfront traf gestern Mitteldeutschland und hinterließ hohe Sachschäden. Der Verkehr kam weitgehend zum Erliegen, Veranstaltungen wurden abgesagt oder verlegt, und sogar die Weihnachtsmärkte in Dresden, Chemnitz und Plauen mussten wegen orkanartiger Sturmböen zeitweise schließen.

Im thüringischen Altenburger Land und im Kyffhäuser Kreis sowie in den sächsischen Kreisen Kamenz und Bautzen fiel der Strom aus. Auf den Autobahnen wurden Fahrzeuge und Bäume durch Windböen auf die Fahrbahnen geschleudert, so dass diese blockiert waren. Vielerorts knickten Strommasten und Bäume um, und es wurden Dächer abgedeckt.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 22, 2005

Vermisster Mann aus Plauen tot im Maisfeld gefunden

Vermisster Mann aus Plauen tot im Maisfeld gefunden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:39, 23. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Plauen (Deutschland), 22.10.2005 – Die Polizei in Plauen steht vor einem Rätsel. Bei der Ernte fand ein Mähdrescherfahrer gestern Mittag im Ortsteil Neundorf eine männliche Leiche. Der Tote lag etwa zehn Meter vom Feldrand entfernt in einem Maisfeld.

Für die Ermittler stellt sich nun die Frage, ob es sich um einen Suizid oder einen Mord gehandelt hat. Wäre es Mord gewesen, müsste die Polizei wegen eines Kapitalverbrechens weiter ermitteln. Aufgrund der Auffindesituation der Leiche geht die Polizei von einem Tod aus, der mehrere Wochen zurückliegt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 48-jährigen Bewohner einer Siedlung in Plauen-Neundorf. Seine Wohnung befindet sich nur wenige Gehminuten vom Maisfeld entfernt.

Zuletzt wurde der Mann Anfang September 2005 lebend gesehen. Er war verschuldet und sprach bereits des öfteren von Selbstmord. Seine Ehefrau informierte an einem Abend im September, als ihr Mann nicht heimkam, die Polizei. Daraufhin wurde eine große Suchaktion gestartet, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde. Gefunden hatten die Rettungsmannschaften den 48-Jährigen damals nicht.

Aufgrund der letzten Lebensumstände des Mannes ermittelt die Polizei nun eher in Richtung Selbstmord als Mord. Insbesondere soll die Obduktion klären, ob er sich vergiftet haben könnte.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Mais, Kraut und Rüben

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 17, 2005

Tankink entscheidet verregneten Auftakt für sich

Filed under: Altenburg,Deutschland-Tour 2005,Plauen — admin @ 5:00 am

Tankink entscheidet verregneten Auftakt für sich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plauen / Altenburg (Deutschland), 17.08.2005 – Der holländische Radrennfahrer Bram Tankink hat die erste Etappe der Deutschland-Tour 2005 gewonnen.

„Es war ein Tag, den keine Sau braucht“, sagte Jörg Jaksche im Ziel, nach 164 Kilometern bei 15 Grad und strömendem Regen. Das wird der Sieger der ersten Etappe der Deutschland-Tour 2005 Bram Tankink aus den Niederlanden sicher anders sehen.

Der Holländer konnte sich 20 Kilometer vor dem Ziel von seinen beiden Kollegen in der Spitzengruppe absetzen und seinen Vorsprung ausbauen. Trotz Sturz in Plauen konnte er einen Vorsprung bewahren, den er auf der Schlussrunde wieder ausbauen konnte. Juan Cobo und Bernhard Eisel kamen knapp eine Minute später als zweiter und dritter ins Ziel.

Drei Minuten nach dem Sieger überquerte dann das Hauptfeld mit Jan Ullrich, Jens Voigt und Alexander Winokurow die Ziellinie.

Tankink ist somit der Führende in der Gesamtwertung und startet zur zweiten Etappe im gelben Trikot des Spitzenreiters.

Themenverwandte Artikel

Deutschland-Tour

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.