WikiNews de

July 16, 2006

SWR3 nicht mehr Partner der „Robbie-Williams-Tour 2006“

SWR3 nicht mehr Partner der „Robbie-Williams-Tour 2006“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:47, 16. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Baden-Baden (Deutschland), 16.07.2006 – Das dritte Programm des Südwestfunks (SWR3) gab bekannt, nicht weiter Partner der „Robbie-Williams-Tour 2006“ zu sein. Diesen Schritt begründete der Rundfunksender mit den unzumutbaren Arbeitsbedingungen für Fotojournalisten während der Konzerte des Popstars, die als Einschränkung der Pressefreiheit angesehen würden.

SWR-Hörfunkdirektor Bernhard Hermann sagte: „Robbie Williams ist zweifellos ein Super-Star, macht gute Musik und ist bei seinen Fans sehr beliebt. Doch das Management stellt unerträgliche Bedingungen für die journalistische Berichterstattung – mit Pressefreiheit hat das nichts mehr zu tun. Deshalb bin ich mir mit den SWR3-Kollegen einig, die Zusammenarbeit einzustellen, solange derart zensiert wird.“

Fotografen, die bei Williams-Konzerten Fotos machen wollten, müssten vorher einen Vertrag unterschreiben, der sie verpflichtet, die Fotos später der Konzertagentur kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Protest der Fotojournalisten gegen diese „Knebelverträge“ (so DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken) führte daraufhin zum Ausschluss der Agenturfotografen von den Konzerten der Robbie-Williams-Tour. Die großen deutschen Nachrichtenagenturen dpa, AP und ddp konterten mit dem Verzicht auf die Berichterstattung im Vorfeld der Williams-Konzerte.

Der Deutsche Journalistenverband, die Gewerkschaft der Journalisten, solidarisierte sich mit dem Vorgehen des SWR3 sowie der Nachrichtenagenturen. Michael Konken: „Williams und seine Manager kommen anscheinend nicht damit klar, dass die Medien nicht nach ihrer Pfeife tanzen wollen.“ Bereits im vergangenen Jahr habe es solche unzumutbaren Verträge gegeben, die die zeitliche und räumliche Nutzung der auf den Konzerten geschossenen Fotos einschränkten. Konken forderte alle Medien auf, solchen Stars, die mit solchen „Knebelverträgen“ arbeiteten und dadurch die Pressefreiheit in dieser Weise einschränkten, keine Plattform in der Berichterstattung mehr zu bieten und folgerichtig auch über jegliche Berichterstattung über die Konzerte zu verzichten.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 25, 2005

Verkaufsrekord in den deutschen Charts

Verkaufsrekord in den deutschen Charts – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Verkaufsrekord in den deutschen Charts

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:50, 28. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 25.10.2005 – Robbie Williams hat in Deutschland einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt. Sein neues Album „Intensive Care“, das er vor zwei Wochen persönlich in Berlin vorgestellt hatte, landete sofort auf einem Spitzenplatz.

Am Tag der Veröffentlichung, am vergangenen Freitag, wurden nach Angaben seiner Plattenfirma auf Anhieb mehr als 100.000 Platten verkauft, in den beiden Tagen danach nochmals knapp 70.000 Exemplare. Die aus dem Album ausgekoppelte Single-CD „Tripping“ steht in Deutschland seit zwei Wochen in den deutschen Charts auf Platz eins.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 11, 2005

Robbie Williams – Superstar

Robbie Williams – Superstar – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Robbie Williams – Superstar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 11.10.2005 – Robbie Williams begeisterte vergangenes Wochenende seine deutschen Fans. Sowohl ältere als auch junge Fans pilgerten am Freitag ins Berliner Velodrom, um dort ein Spektakel zu erleben.

Der 31-jährige Superstar Robbie Williams präsentierte dort sein neues Album „Intensive Care“. Auf dieses Album mussten die Fans immerhin bereits zwei Jahre warten. Solange hatte sich Williams noch nie mit einem Album Zeit gelassen.

Die 8.000 Zuschauer zeigten sich vorwiegend begeistert von dem eher kurz gehaltenen Auftritt ihres Idols. Auch die hohen Preise hielten die Fans nicht davon ab, das Konzert zu besuchen. Die Zuschauer füllten zur Gänze das Velodrom.

Zugabe gab es keine, doch ein kleiner Trost für das Publikum waren die Worte „Ich liebe Euch“, die Williams in einem gut verständlichen Deutsch ins Mikrofon hauchte.

Die Single-Auskoppelung „Tripping“ ist schon seit Wochen im Radio zu hören und erfreut sich bei seinen Fans großer Beliebtheit.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 14, 2004

Nürnberg im Wetten-dass-Fieber

Nürnberg im Wetten-dass-Fieber – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Nürnberg im Wetten-dass-Fieber

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Nürnberg

Nürnberg (Deutschland), 14.12.2004 – Nach 23 Jahren Wetten dass..? und 152 Ausgaben kam am Samstag erstmals eine Sendung live aus Nürnberg. Für den Moderator Thomas Gottschalk war dies eine Rückkehr in seine Heimat Franken. Die Sendung verfolgten insgesamt 14,59 Millionen ZDF-Zuschauer, was einem Marktanteil von 46,9 Prozent entspricht.

Gäste dieser weihnachtlich gefärbten Show waren unter anderem: Iris Berben, Robbie Williams, Roger Federer, Marianne & Michael, Sarah Biasini, Jackie Chan, Anna Netrebko, Kylie Minogue, Brian May und Roger Taylor mit ihrem Musical „We will rock you“, Willy Astor sowie Andreas Köpke und Benjamin Auer. Robbie Williams und Kylie Minogue waren die Highlights der Sendung, Iris Berben sorgte für nachdenkliche Minuten. Sie berichtete unter anderem über ihre derzeitige Tournee mit dem Thema Hitler-Tagebücher.

Die Show fand im CCN CongressCenter Nürnberg statt, die Stadtwette auf dem Nürnberger Jakobsplatz. Für die Stadtwette sollten 300 Nürnberger Bürger als Weihnachtsbaum verkleiden und sich so aufstellen, dass mit der Weihnachtsbaumbeleuchtung die Form eines leuchtenden Weihnachtsbaums entsteht. Es kamen an die 600 „Weihnachtsbäume“ und die Wette war gewonnen. Die Moderation der Stadtwette hatte Karen Webb, die in Nürnberg aufgewachsen ist und jetzt beim ZDF arbeitet.

Es fanden fünf Wetten statt. Dabei versuchte ein Kandidat, das Gewicht von Zuschauern, die sich auf ein Brett auf seinen Bauch stellten, bis auf zwei Kilogramm genau zu schätzen, was ihm aber nicht gelang. Ebenso scheiterte eine Kandidatin mit dem Versuch, mit einem rohen Ei in der Hand mit Karateschlag fünf Ytong-Steine durchzuschlagen ohne das Ei zu zerstören. Erfolgreich erledigten ihre Aufgabe die Kandidaten, die über eine Strecke von Neonröhren gingen. Den Akteuren der zum Sieger gekürten Wette gelang es schließlich, ein Auto vom Boden eines Schwimmbeckens auftauchen zu lassen, indem sie auf- und abtauchend Atemluft in an das Fahrzeug gebundene Beutel bliesen. Bei der Jugendwette schließlich gelang es einem Brüderpaar aus der Gegend um Nürnberg verschiedene Rennautos auf einer Carrera-Bahn nur anhand der Fahrgeräusche zu identifizieren.

Seinen Wetteinsatz für die verlorene Stadtwette löste Thomas Gottschalk tags darauf in der Kirche St. Elisabeth am Jakobsplatz in Nürnberg ein. Er hielt eine nachdenkliche, dem Ort angemessen ernste Sonntags-Predigt über seine Beziehung zu Gott in der Welt des Showbusiness.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.