Umfrage in Italien: Demokratische Partei fünf Punkte von der Popolo della Libertà entfernt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:17, 4. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Italien, 04.03.2008 – Laut dem Meinungs- und Marktforschungsinstitut SWG ist das von Walter Veltroni geführte Bündnis (unterstützt von der Partito Democratico, Italia dei Valori und der Partito Radicale), wiedererstarkt. Das von Silvio Berlusconi geführte Bündnis (unterstützt durch die Partei Popolo della Libertà, Lega Nord und die Movimento per l’Autonomia) führt noch mit fünf Prozentpunkten Vorsprung. Die Umfrage wurde im Auftrag des italienischen Fernsehsenders RAI erstellt und am 29. Februar veröffentlicht. Die Daten wurden auf der Website „sondaggipoliticoelettorali.it“ veröffentlicht, so wie es im Gesetz vorgeschrieben ist.

Die Umfrage wurde mit einer kombinierten Methode für die Erfassung von Informationen erstellt und beruht auf einer Stichprobe von 1.000 Personen aus der italienischen erwachsenen Bevölkerung. Das Unternehmen erklärte, die Fehlertoleranz der Umfrage belaufe sich auf drei Prozent.

Quellen

italienischsprachige Quelle Dieser Artikel ist teilweise eine Übersetzung eines fremdsprachigen Artikels vom 29.02.2008.