WikiNews de

February 3, 2013

Beginn der Karnevalsfeiern in Europa

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:16, 03. Febr. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Venedig: verliebtes Paar beim Karneval

Bremen: Maskenträger auf Stelzen sind ein beliebtes Motiv für Fotografen

Bremen (Deutschland) / Venedig (Italien), 03.02.2013 – In diesem Jahr fallen mehrere traditionelle Feste auf denselben Tag. Der international bekannte Karneval in Venedig, der zehn Tage vor Aschermittwoch beginnen soll, wurde bereits am 2. Februar um 11 Uhr – also einen Tag früher eröffnet. Der Beginn des größten Samba-Karnevals in Europa, der in Bremen eine Woche vor Rosenmontag beginnt, wurde auf den 2. Februar um 12 Uhr angesetzt. Außerdem fällt das christliche Fest Lichtmess, welches vor allem in katholischen Ländern begangen wird und das Ende der weihnachtlichen Zeit im Kirchenjahr bedeutet, in diesem Jahr auf den 2. Februar. Fast zeitgleich damit liegt auch das irische Imbolg, welches beginnend am Vorabend in der Nacht zum 1. Februar gefeiert wird und eine heidnische Tradition hat.


Bearbeiten Themenverwandte Artikel

  • Portal:Kultur

Bearbeiten Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 12, 2008

13. Karneval der Kulturen in Berlin

Veröffentlicht: 16:22, 12. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 12.05.2008 – Am Sonntag, den 11. Mai 2008 fand in Berlin der 13. Karneval der Kulturen statt. Bei sommerlichen Temperaturen feierten zirka 850.000 Zuschauer zusammen mit den rund 4.500 Teilnehmern aus insgesamt 80 Ländern. Die erwartete Zuschauerzahl von 1,3 Millionen wurde trotz des fantastischen Wetters nicht erreicht.

13. Karneval der Kulturen in Berlin
Die sinnlichen Eindrücke und unerhörten Rhythmen sind schon sehr stark
13. Karneval der Kulturen in Berlin

– Wolfgang Thierse

Greenpeacegruppe Berlin

Wie in den vergangenen Jahren nahmen vor allem afrikanische und lateinamerikanische Gruppen am Straßenumzug teil. Besonders auffällig waren die brasilianischen Sambagruppen, die mit ihren aufwendigen Kostümen an den Karneval in Rio erinnerten. Eine Blaskapelle, die traditionelle deutsche Volkslieder spielte, kam bei den Zuschauern weniger gut an und wirkte fehl am Platz.

Neben den zu den verschiedensten Musikrichtungen – wie beispielsweise Samba, Salsa, Techno und Reggae – tanzenden Menschen wurde die Veranstaltung auch für politische Botschaften genutzt. So waren zum Beispiel Umwelt- und Flüchtlingsorganisationen mit eigenen Gruppen vertreten. Eine Schweizer Gruppe demonstrierte mit einer bunten Schafsherde aus Holz gegen den rassistischen und fremdenfeindlichen Wahlkampf in der Schweiz. „Mit der Aktion wollen wir ein Zeichen setzen gegen die populistische und ausgrenzende Politik der SVP“, sagte Hans Spoerri gegenüber swissinfo.ch.

Tänzer der Gruppe „Das Narrenschiff“

Der Karneval der Kulturen wird bereits seit 1996 veranstaltet. Bei der Veranstaltung handelt es sich um einen „alternativen Karneval“, der seitdem alljährlich am Pfingstwochenende in Berlin-Kreuzberg gefeiert wird. Er wird von der „Werkstatt der Kulturen“ organisiert. Während anfangs nur eine kleine Gruppe von Teilnehmern zu Fuß durch die Straßen zog, ist der Karneval heute eine Massenveranstaltung mit über hundert bunt geschmückten Festwagen. Der gestrige Straßenumzug war der Höhepunkt eines das ganze Wochenende andauernden Straßenfestes, das erst am heutigen (Pfingstmontag-)Abend endet.

Der diesjährige Karneval der Kulturen wurde vom RBB und vom Radiomultikulti live übertragen.

Weblinks

Commons-logo.svg Wikimedia Commons: Weitere Bilder, Videos oder Audiodateien zum Thema Karneval der Kulturen 2008

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.
This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.