Angst vor Ölpest in Südafrika

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

East London (Südafrika) / Valletta (Malta), 09.06.2005 – Ein in Malta registrierter Frachter ist zwei Meilen vor der Küste Südafrikas auf Grund gelaufen.

Das mit Öl und Diesel beladene Frachtschiff „Kiperousa“ liegt im Meer vor der Stadt East London in der Ostkap-Provinz. Die Behörden versuchen derzeit, eine Umweltkatastrophe vor der Küste zu verhindern. Es sind jedoch bereits erste Ölflecken auf dem Wasser sichtbar. Jetzt soll ein Schlepper so bald wie möglich das Frachtschiff auf das Meer hinaus in tieferes Gewässer schleppen, denn vor Südafrika droht eine Verschlechterung des Wetters.

Das Schiff befand sich am Dienstag auf dem Weg von Gabun zur südafrikanischen Hafenstadt Durban, als es ein Hindernis streifte und auf Grund lief.

Quellen