Space Shuttle Discovery zur Mission STS-124 gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:08, 31. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Die Besatzung der Spaceshuttle-Mission STS-124

Kennedy Space Center (Vereinigte Staaten), 31.05.2008 – Das Space Shuttle Discovery ist heute um 23:02 Uhr MESZ (21:02 UTC) vom Kennedy Space Center in Florida aus zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet. Ziel der Mission STS-124 ist es, das Hauptmodul des japanischen Kibō-Labors an der ISS zu befestigen. Angebracht werden soll auch das Logistikmodul, das bereits während der vorherigen Mission (STS-123) in die Umlaufbahn transportiert wurde. Insgesamt sind drei Ausstiege vorgesehen, von denen der erste jedoch nicht dem Ausbau des Kibo-Labors dient, sondern der Aufnahme des Orbiter Boom Sensor System (OBSS), welches während STS-123 auf der Station zurückgelassen wurde. Das OBSS dient zur Inspektion des Hitzeschildes. Es wurde zurückgelassen, da das Kibō-Hauptmodul zu groß ist, um zusätzlich mit einem OBSS zu starten.

Kommandiert wird die Mission von Mark Kelly, der Pilot ist Kenneth Ham. Michael Fossum und Ronald Garan werden alle Ausstiege absolvieren. Karen Nyberg und der Japaner Akihiko Hoshide werden die Roboterarme von Shuttle und ISS bedienen und den Frachttransfer überwachen. Gregory Chamitoff wird zur ISS-Expedition 17 stoßen und Garrett Reisman als Bordingenieur ersetzen.

Themenverwante Artikel

  • Portal:Internationale Raumstation

Quellen

  • nasa.gov: „LIFTOFF“ (31.05.2008) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar englischsprachige Quelle