WikiNews de

October 19, 2011

Länderübergreifende Ermittlungen gegen einen Drogendealerring führen zur Festnahme von 15 Personen

Länderübergreifende Ermittlungen gegen einen Drogendealerring führen zur Festnahme von 15 Personen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:32, 19. Okt. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Marihuanapflanzen (Archivbild)

München (Deutschland), 19.10.2011 – Nach monatelangen Ermittlungen wurden am 14. Oktober 2011 bei einer Festnahme- und Durchsuchungsaktion 13 Personen ergriffen. Die Mitglieder des Drogenrings sollen über einen längeren Zeitpunkt hinweg hunderte Kilogramm Marihuana nach Deutschland eingeführt und gehandelt haben.

Bereits im Juli 2011 hatte die Münchner Polizei die Ermittlungen gegen einen 22-jährigen Mann aufgenommen. Ein für ihn bestimmtes Paket mit sechs Kilogramm Marihuana konnte sichergestellt werden. Aus dem Kreis Heinsberg in Nordrhein Westfalen war es verschickt worden; der angegebene Absender existierte nicht. Die Ermittlungen ergaben, dass dieses Phantom zwischen Mai 2010 und Juli 2011 mindestens 500 Kilogramm Marihuana in 84 Paketen versandt hatte. Die Empfänger saßen in Berlin, München, Karlsruhe, Schweinfurt und Würzburg. Schnell gelang es, das „Phantom“ zu identifizieren. Es handelte sich um einen 26-jährigen Mann aus Wegberg.

Das in Deutschland verschickte und zum Teil mit privaten Fahrzeugen transportierte Rauschgift hatte ein 31-jähriger Deutscher aus Roermond in den Niederlanden besorgt.

Im Vorfeld der Aktion wurden zwei Personen festgenommen, bei der Aktion 13 weitere. Gegen die Personen wurden bei den Amtsgerichten Aachen, München und Schweinfurt Haftbefehle erlassen. Neben Rauschgift konnte tausende Euro Drogengeld sichergestellt werden.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Straftaten und Ermittlungsverfahren

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 6, 2008

Niederlande: Verkehrschaos auf der A 73 – Maastunnel an Wochenenden gesperrt

Niederlande: Verkehrschaos auf der A 73 – Maastunnel an Wochenenden gesperrt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:05, 6. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Roermond (Niederlande), 06.06.2008 – Auf der A 73 (Maasautobahn) Roermond–Venlo kam es am Morgen des 2. Juni zu einem Verkehrschaos, da nach Wartungsarbeiten technischen Probleme im Maastunnel auftraten. Die Firma, die die Wartungsarbeiten durchgeführt hatte, konnte den Tunnel erst gegen 9 Uhr, statt wie geplant um 6 Uhr, öffnen.

Noch bis Ende September 2008 werden jedes Wochenende beide Maastunnel zwischen Roermond und Swalmen geschlossen. Grund sind Wartungsarbeiten an den Sicherheits- und Brandschutzeinrichtungen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Verkehr

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.