WikiNews de

June 6, 2009

Mitsubishi: Start der Serienproduktion des Elektroautos i-MiEV

Mitsubishi: Start der Serienproduktion des Elektroautos i-MiEV

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:57, 6. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Japan, 06.06.2009 – Der japanische Autohersteller Mitsubishi plant die Serienproduktion seines Fahrzeugs i-MiEV. Ab Juli dieses Jahres sollen die Fahrzeuge auf den Markt kommen. Zu den ersten Käufern werden Flottenbetreiber, Behörden und Institutionen in Japan gehören. Alle weiteren Kunden können ab Juli 2009 bereits ein Elektroauto bestellen, im April 2010 startet dann der allgemeine Verkauf. Bis dahin will der japanische Autohersteller schon 1.400 Autos verkauft haben.

Die Daten: Das Auto ist knapp 3,40 Meter lang, hat eine Leistung von 64 PS, eine Reichweite von etwa 160 Kilometern und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Insgesamt sieben Stunden dauert es, bis die Lithium-Ionen-Akkus vollständig aufgeladen sind.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Elektroautos

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 8, 2008

Verkaufsstart von Mitsubishis Elektroauto „i-MiEV“ in Großbritannien Mitte 2009

Verkaufsstart von Mitsubishis Elektroauto „i-MiEV“ in Großbritannien Mitte 2009

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:54, 8. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Tōkyō (Japan), 08.08.2008 – Der Verkauf des Elektroautos „i-MiEV“ von Mitsubishi in Großbritannien soll bereits Mitte 2009 beginnen. Zusätzlich will Mitsubishi die geplante Produktionsmenge für diesen Autotyp, daß sich seit dem Jahr 2005 in der Entwicklung befindet, erhöhen. Dies sei nach Angaben des Unternehmens eine Folge aus der positiven Resonanz in Großbritannien und anderen europäischen Staaten.

Mitsubishi wollte das Modell in erster Linie für den japanischen Markt produzieren, wo es im Jahr 2009 ausgeliefert werden soll. Für Europa war eine Markteinführung erst im Jahr 2010 vorgesehen. Nun sind 2.000 Einheiten schon für 2009 geplant, der Verkaufsstart erfolgt dabei in der britischen Hauptstadt London.

Zunächst werden noch 2.000 Batterien in der alten Fabrik in Kyoto produziert. Dann beginnt im April 2009 die Herstellung in Kusatsu, Präfektur Shiga, in einer neuen Fabrik. Eine Millionen einzelne Lithium-Ionen-Batteriezellen pro Jahr verlassen dann das Werk, diese Menge würde für 10.000 Fahrzeuge des Fünf-Türen-Modells ausreichen. Für das Jahr 2012 plant Mitsubishi eine weitere Investition. Gebaut werden soll dann eine zweite Fabrik für zehn Billionen Yen.

Produzent der Batterien ist die Firma „Lithium Energy Japan“, die im Dezember 2007 als Jointventure-Unternehmen von Mitsubishi und des Batterieherstellers GS Yuasa entstand.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Elektroautos

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 18, 2008

Weitere Allianz bei Elektroautos: PSA kooperiert mit Mitsubishi

Weitere Allianz bei Elektroautos: PSA kooperiert mit Mitsubishi

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:45, 18. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Paris (Frankreich) / Tōkyō (Japan), 18.06.2008 – Weltweit formieren und positionieren sich die etablierten Autohersteller für den allgemein erwarteten Boom bei den Elektroautos. Am 17. Juni gaben nun die Firmen „PSA Peugeot-Citroen SA“ und „Mitsubishi Motors Corp.“ eine Allianz bekannt. Gemeinsam wollen die Unternehmen Komponenten für Elektroautos entwickeln und produzieren. Dabei geht es unter anderem um Lithium-Ionen-Akkus, Motoren und Ladegeräte. Know-how wird beispielsweise bei der Frage benötigt, wie man der Hitzentwicklung von bestimmten Akkumulatoren am besten begegnen kann.

Hintergrund ist auch die Absicht von Mitsubishi Corp., das Modell „I-MiEV“ 2009 auf den Markt zu bringen. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, im nächsten Jahr 1.000 Fahrzeuge zu verkaufen, zuerst auf dem japanischen Markt und später im Ausland (Vereinigte Staaten und Europa). PSA gilt bei Branchenkennern im Bereich der Elektroautos als Unternehmen mit Erfahrung. Ob es bei dem Bau eines Elektroautos selber zu einem Joint Venture zwischen dem europäischen und dem asiatischen Unternehmen kommt, steht noch nicht fest.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Elektroautos

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.