WikiNews de

March 1, 2012

Schwerer Verkehrsunfall erfordert Vollsperrung der BAB 6

Schwerer Verkehrsunfall erfordert Vollsperrung der BAB 6

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07:30, 1. Mär. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Ramstein-Miesenbach (Deutschland), 01.03.2012 – Am Dienstagabend ereignete sich auf der Bundesautobahn 6 bei der Ausfahrt Ramstein ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einer 33-jährigen US-Amerikanerin, die fünf Kinder in ihrem PKW (Bild) transportierte und einem bulgarischen Sattelzug (Bild). Zum Unfall kam es, als sie beim Versuch, die Autobahn zu verlassen, auf den rechten Fahrstreifen wechselte und dabei den LKW übersah. Durch die Wucht der Kolission wurde ihr PKW zurück auf den linken Fahrstreifen geschleudert. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt, die Kinder zogen sich nur leichte Blessuren zu. Die Autobahn musste für zwei Stunden gesperrt werden und blieb wegen der Bergung des LKW bis um 1:10 Uhr nur einspurig befahrbar. Wegen der Sperrung bildete sich ein Stau von etwa 6 km Länge, es kam zu zwei weiteren Auffahrunfällen mit Blechschäden.

Während der Rettungsarbeiten kamen neben der Autobahnpolizei aus Kaiserslautern auch die US-Militärpolizei, sowie Kräfte der Polizeiinspektion Kaiserslautern, ferner die Feuerwehr Kaiserslautern, der Rettungsdienst und Kräfte des Katastrophenschutzes zum Einsatz.

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 25, 2008

Ramstein: Großbrand nach Blitzeinschlag

Ramstein: Großbrand nach Blitzeinschlag

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:26, 25. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Ramstein-Miesenbach (Deutschland), 25.06.2008 – Im rheinland-pfälzischen Ramstein ist es am vergangenen Sonntag zu einem Großbrand in einer Fabrikhalle gekommen. Der Brand brach gegen 14 Uhr während eines heftigen Gewitters aus, so dass ein Blitzeinschlag als Brandursache wahrscheinlich ist. Die Feuerwehr fand an der Einsatzstelle eine starke Rauchentwicklung vor und musste sich zunächst Zugang zum Gebäude verschaffen. Die Feuerwehr Ramstein wurde durch Löschmannschaften des benachbarten Landstuhl verstärkt, so dass insgesamt 36 Mann zum Einsatz kamen. Die Lagerhallen und darin befindliche Maschinen wurden erheblich beschädigt, der Brandschaden dürfte mehrere Hunderttausend Euro betragen.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.