Spiele TÜV lockt Alt und Jung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Nürnberg (Deutschland), 17.02.2005 – Alljährlich findet in Nürnberg parallel zur Spielwarenmesse fünf Tage lang der so genannte Spiele TÜV statt. Dieses Jahr bereits zum 18. Mal trafen sich wieder spielebegeisterte Menschen, egal welchen Alters, in den Räumen des Caritas-Pirckheimer-Hauses (CPH)in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofes .

Eingefleischte Fans des Spiele TÜV treffen sich jeweils von Samstag auf Sonntag, denn da ist Spielen bis in die frühen Morgenstunden „Open End“ angesagt. Organisiert wird das Treffen von ehrenamtlichen Helfern des ALI BABA Spieleclubs e.V. In mehreren Sälen stehen Regale aus denen sich die Spielefreunde bis zu 200 Brett- und Kartenspiele ausleihen können. Die Besonderheit des beliebten Spiele TÜVs sind zirka 40 Spiele, die dem Club direkt von der aktuellen Spielwarenmesse zur Verfügung gestellt werden. Diese Messeneuheiten sind noch nicht im öffentlichen Verkauf und werden sicherlich erst in einigen Monaten auf den Markt kommen. Die Teilnehmer des Spiele TÜVs können diese Spiele vorab kennenlernen und testen. Aber auch alte Spiele sind vorhanden und können neu entdeckt werden. Wer alleine kommt, hat kein Problem sofort Anschluss zu finden und mit anderen mitspielen zu können.

Obwohl auch PC-Spiele angeboten werden, fällt das größte Interesse der Spieler erfahrungsgemäß auf Brettspiele, so auch dieses Jahr. Im Trend liegen kleine, platzsparende Spiele und Spiele mit Bewegungsmechanismen.

Um die Meinung der Gäste über die Messeneuheiten herausfinden zu können, verteilt ALI BABA an alle Teilnehmer der Veranstaltung Fragebögen. Zum ersten Mal konnten dieses Jahr auch Kinder an der Fragebogen-Aktion teilnehmen. Speziell für sie wurden Bögen entwickelt, bei denen anstelle der Bewertungskästen verschiedene „Smileys“ anzukreuzen waren.

Abschluss des diesjähren Spiele TÜVs war am Sonntag Nachmittag ein ökumenischer Gottesdienst, den der bekannte deutsche Sänger Klaus Lage musikalisch unterstützt hat. Für alle, die den Spiele TÜV versäumt haben, besteht die Möglichkeit am 18. und 19. März 2005 im „Jugendzentrum Quibble“ an einem Nachholtermin teilzunehmen.

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.