Hamburger GAL-Senatoren wollen Hybrid-Auto für den Fuhrpark

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 10:31, 9. Jul. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hamburg (Deutschland), 09.07.2008 – Die Senatoren der Hamburger Grün-Alternativen Liste, die zusammen mit der CDU in dem Bundesland eine Regierung bilden, wollen in den Fuhrpark des Senats japanische Hybridautos aufnehmen, das berichtet die Hamburger Morgenpost in einer Meldung am 8. Juli. Es wäre nicht nur das erste Elektroauto im Dienste einer deutschen Landesregierung, sondern auch das erste ausländische Fahrzeug. Möglich wird dies, weil alle Fahrzeuge Leasingfahrzeuge mit zwölfmonatiger Laufzeit sind. Im Mai wurde der Hybrid in die Vorschlagsliste des Hamburger Senats aufgenommen. Im August wird es dann aller Voraussicht nach soweit sein: Anja Hayduk, zuständig für Stadtentwicklung, wäre die erste Ministerin mit einem Hybridauto in Deutschland. Auf der Internetsite der GAL war bis zum 8. Juli noch nichts zu lesen. Zuletzt stellte die GAL eine kleine Anfrage an den Senat, um bei den Fahrzeugen im Fuhrpark der Innenbehörde den CO2-Ausstoß zu ermitteln.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Elektroautos

Quellen