Olympische Spiele: Thailänderin holt erstes Gold für ihr Land im Gewichtheben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:19, 10. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Peking (Volksrepublik China), 10.08.2008 – Die 24-jährige Thailänderin Prapawadee Jaroenrattanatarakoon gewann mit neuem olympischen Rekord in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm die Goldmedaille im Gewichtheben. In der kombinierten Disziplin im Reißen und Stoßen hob sie insgesamt 221 Kilogramm (95 Kilogramm im Reißen und 126 Kilogramm im Stoßen). An der Weltrekordlast von 130 Kilogramm im Stoßen scheiterte sie noch. Der alte olympische Rekord wurde von der chinesischen Athletin Yang Xia bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 aufgestellt.

Die Silbermedaille in dieser Disziplin ging an die Südkoreanerin Yoon Jin-hee, Bronze gewann Nastassia Novikava (Weißrussland).

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Olympische Sommerspiele

Quellen