Anni Friesinger gewinnt Eisschnelllauf-Weltcups 2005/2006 über 1.000 und 1.500 Meter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:27, 5. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Heerenveen (Niederlande), 05.03.2006 – Anni Friesinger hat den Eisschnelllauf-Weltcup über 1.000 Meter gewonnen. Beim 10. Wettkampf am 4. März im niederländischen Heerenveen reichte der zweite Platz um in der Gesamtwertung die Führung zu behaupten. Die 29-jährige Inzellerin benötigte für die 1.000 Meter nur 1:15.75. Die Niederländerin Ireen Wüst war mit 1:15.46 nur 29 Hundertstelsekunden schneller als Anni Friesinger.

Einen Tag später, am Sonntag, den 5. März hat Anni Friesinger zusätzlich noch den Gesamt-Weltcup über 1.500 Meter gewonnen. Mit einem zweiten Platz im Finale konnte sie den Titel einheimsen. Die Kanadierin Cindy Klassen, die in Heerenveen Dritte wurde, belegt im Gesamtklassment den zweiten Platz.

Quellen