Berlin-Marathon: Haile Gebrselassie läuft erneut Weltrekord

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:21, 28. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Haile Gebrselassie beim Amsterdam-Marathon

Berlin (Deutschland), 28.09.2008 – Der äthiopische Langstreckenläufer Haile Gebrselassie hat zum dritten Mal in Folge den Berlin-Marathon gewonnen. Die 42,195 Kilometer lange Strecke lief Gebrselassie in einer Weltrekordzeit von 2:03:59 Stunden. Er verbesserte damit seine Rekordzeit aus 2007 von 2:04:26 Stunden um 27 Sekunden.

Zweitschnellster war der Kenianer James Kwambai: Er lief den Marathon in 2:05:36 Stunden. Als Dritter – mit einer Zeit von 2:07:48 Stunden – kam Charles Kamath ins Ziel, der ebenfalls aus Kenia stammt.

Schnellste Frau und damit Siegerin des Berlin-Marathons war Irina Mikitenko aus Deutschland. Sie absolvierte die Strecke in der deutschen Rekordzeit von 2:19:19 Stunden. Zweite wurde die Äthiopierin Askale Tafa Magarsa in 2:21:31 Stunden. Dritte wurde Helena Kirop aus Kenia mit 2:25:01 Stunden.

Neben den Rund 40.000 Marathonläufern gingen auch zahlreiche Inlineskater, Handbiker und Rollstuhlfahrer auf die rund 42,2 Kilometer lange Marathonstrecke.

Gewinner bei den Handbikern war Bernd Jeffré, der 1:05:46 Stunde brauchte. Dorothee Vieth aus Hamburg war die Gewinnerin, sie brauchte 1:13:55 Stunde. Bei den Rennrollstuhlfahrern siegte zum 18. Mal der Schweizer Heinz Frei mit 1:27:55 Stunde. Nach 2:04:21 Stunden kam auch die schnellste Frau, Sandra Hager aus der Schweiz, ins Ziel.

Sieger der 7.680 Speedskatern war der US-Amerikaner Joey Mantia, der mit 1:00:33 Stunde den Berliner Streckenrekord um 35 Sekunden unterbot. Die Speedskater fuhren bereits am Samstag die Marathonstrecke durch Berlin. Schnellste Frau bei den Inlineskatern war die Kolumbianerin Cecilia Baena. Sie fuhr die Strecke in 1:13:24 Stunde.

Den „Mini-Marathon“ für Schüler, der ebenfalls am Samstag stattgefunden hatte, gewann der 19-Jährige Robert Krebs aus Pankow. Er lief die 4,2195 Kilometer lange Strecke in 12:35 Minuten.

Quellen