Zehntausende Kreditkartendaten der Landesbank Berlin im Umlauf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:40, 16. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 16.12.2008 – Wie die Frankfurter Rundschau (FR) berichtet, erhielt sie am Freitag, den 12. Dezember anonym einen Karton mit zehntausenden, auf Mikrofiche gespeicherten, höchst sensiblen Kreditkartendaten der Landesbank Berlin (LBB). Die Kreditkartenabrechnungen enthielten neben Namen und Anschriften der Kunden auch die Kreditkartennummern, die Kontonummern und alle Transaktionen. Außerdem lägen der FR auch zahlreiche Mikrofilme mit den eigentlich streng geheimen PIN der Kunden vor, die beispielsweise zum Abheben an Geldautomaten benötigt werden.

Quellen