Pilotprojekt für Elektroautos in der Schweiz geplant

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 10:43, 23. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Rolle (Schweiz), 23.12.2008 – Die Zahl der Pilotprojekte zum Themenkomplex Elektroautos steigt weltweit. Nun soll auch in der Schweiz ein Netz von Stromtankstellen errichtet werden. Die Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung gaben im Dezember 2008 Vertreter der Automobilhersteller Renault-Nissan und der Energieversorger „Energie Ouest Suisse“ (EOS) bekannt. EOS wird seinen Fahrzeugpark in Zukunft auch mit Elektrofahrzeugen von Renault-Nissan ausstatten. Geplant ist außerdem eine Werbe- und Informationskampagne zum Einsatz von Elektroautos.

Die Kooperation wurde im Rahmen des „Zero-Emission-Programms“ von Renault-Nissan getroffen. Carlos Tavares, der Executive Vice President von Nissan, hob in der Pressemitteilung vor allem die Eigenschaft der Firma EOS als „Spezialist für saubere Energie“ hervor. Hintergrund der Initiative seitens Renault-Nissan ist auch das „Better Place-Projekt“, an dem der Konzern entscheidend mitwirkt. Kooperationen bestehen bereits in Israel, Dänemark, Portugal, Monaco sowie mit einigen Regionen und Bundesstaaten der Vereinigten Staaten. Vereinbarungen gibt es auch mit einem französischen Energieversorger sowie mit japanischen Städten und Regionen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Elektroautos

Quellen