Guineas Präsident Conté verstorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:53, 24. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Lage Guineas im Westen Afrikas

Conakry (Guinea), 24.12.2008 – Wie die britische BBC vermeldet, ist der amtierende 74-jährige Präsident Lansana Conté in Conakry nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Der Tod des guineanischen Staatsoberhauptes sei vom Parlamentspräsidenten Aboubacar Somparé im staatlichen Fernsehen mitgeteilt worden. Zudem soll dieser das oberste Gericht angewiesen haben, Neuwahlen in den nächsten 60 Tagen zu organisieren. Experten erwarten, dass Somparé zum Interimspräsidenten ernannt wird.

Die Afrikanische Union berät heute in Addis Abeba in einer Dringlichkeitssitzung zur Situation in dem westafrikanischen Land. Gestern war von Putschisten erklärt worden, sie hätten in Guinea die Macht übernommen und eine 30-köpfige Militärjunta eingesetzt. Dem widersprach jedoch der amtierende Ministerpräsident des Landes, Ahmed Tidiane Souare.

Themenverwandte Artikel

  • Portal: Afrika

Quellen