Italien: Schweres Erdbeben in der Nähe von Parma

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:49, 24. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Karte des United States Geological Survey von der Erdbebenregion

Parma (Italien), 24.12.2008 – Zwei Erdbeben der Stärke 5,3 beziehungsweise 5,0 erschütterten gestern nach Angaben des Geologischen Dienstes der Vereinigten Staaten (USGS) die Region um die norditalienische Stadt Parma. Die Epizentren der beiden Beben lagen laut USGS zwischen 20 und 25 Kilometern südöstlich von Parma in einer Tiefe von 28,3 beziehungsweise 13,4 Kilometern. Das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (Ingv) gab die Tiefe des ersten Bebens jedoch mit nur sechs Kilometern an. Es habe sich um ein oberflächliches, jedoch recht starkes Beben gehandelt. Das erste Beben der Stärke 5,3 ereignete sich um 15:24:22 Uhr UTC (16:24:22 Uhr MEZ). Menschen wandten sich ratsuchend an die Polizei und Rettungsdienste in der Region. Nach ersten Berichten gab es keine Verletzten oder Toten. Der erste Erdstoß soll bis nach Venedig an der Küste des Adriatischen Meeres spürbar gewesen sein. In der Region Regio-Emilia sollen teilweise Telefonnetze ausgefallen sein, eine unterirdische Erdgasleitung unter einer Straße soll geborsten sein. Der Zugverkehr zwischen Bologna und Verona und nach Mailand wurde als Vorsichtsmaßnahme zeitweilig unterbrochen. Das zweite Beben ereignete sich am Montagabend um 21:58:26 Uhr UTC (22:58:26 Uhr MEZ). In der Region ereignen sich häufig Erdbeben, da es sich um eine seismisch aktive Zone handelt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Naturkatastrophen

Quellen