WikiNews de

May 4, 2008

Die Olympische Fackel hat Macao erreicht

Die Olympische Fackel hat Macao erreicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:04, 4. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Macao (Volksrepublik China), 04.05.2008 – Am Freitag wurde in Hongkong von den dortigen Zuschauern der Fackellauf bejubelt und es ist vereinzelt zu Protesten gekommen. Die olympische Fackel ist auf ihrer zweiten Station in Macao eingetroffen. Am Flughafen wurde mit Löwentänzen und Fahnen das olympische Feuer bejubelt. Auf einer Länge von 27 Kilometern trugen 120 Läufer die Fackel durch die Stadt. Der Fackellauf durch Macao verlief erwartungsgemäß ruhig. Viele Besucher waren in die ehemalige portugiesische Kolonie gekommen. Einige Zuschauer trugen T-Shirts mit der Aufschrift „Ich liebe China“ und andere posierten mit chinesischen Flaggen. Am Sonntag, den 4. Mai wird das olympische Feuer auf der südchinesischen Insel Hainan erwartet. Die Fackel soll 30 Kilometer durch das beliebte Touristenzentrum Sanya getragen werden. Die Fackel soll bis Dienstag in Hainan bleiben und wird am Mittwoch durch die südchinesische Metropole Guangzhou (Kanton) getragen.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 1, 2006

Schumacher erstmals führend in der WM-Wertung

Schumacher erstmals führend in der WM-Wertung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:41, 1. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Shanghai (Volksrepublik China), 01.10.2006 – Michael Schumacher konnte beim Großen Preis von China heute morgen seinen siebten Saisonsieg vor Rivale Fernando Alonso feiern. Erstmals in dieser Saison übernahm er die WM-Führung von Weltmeister Alonso.

Mit jeweils 116 Punkten in der Gesamtwertung liegen beide vor den letzten beiden Rennen in Suzuka (Großer Preis von Japan) und São Paulo (Großer Preis von Brasilien) gleichauf.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 17, 2005

Marathon-Sieger nahm Abkürzung

Marathon-Sieger nahm Abkürzung – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Marathon-Sieger nahm Abkürzung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17. Okt. 2005 (CEST
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Peking (Volksrepublik China), 17.10.2005 – Der Sieger des Peking-Marathon, Benson Cherono, nahm eine Abkürzung, die 800 Meter kürzer war. Der Kenianer lief einem Übertragungswagen hinterher, der über die Abkürzung schneller an das Ziel gelangen wollte. Der Jury sei anfangs der Fehler nicht aufgefallen, da der Kenianer immer über den Übertragungswagen zu sehen war. Er wurde dennoch zum Sieger erklärt, da er mehrere Kilometer vorne lag. Allerdings wurde seine Zeit von 2:06:55 Stunden nicht als neuer Streckenrekord gewertet.

Siegerin bei den Frauen wurde zum dritten Mal die Chinesin Sun Yingjie.

Bei dem Marathon gab es einen Todesfall. Ein junger Mann im Alter von rund 20 Jahren brach nach einer Strecke von 27 Kilometern zusammen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, hatte da aber bereits keinen Herzschlag und keine Atmung mehr. Wiederbelebungsversuche der Ärzte blieben erfolglos. Ein Läufer schwebte kurzzeitig in Lebensgefahr. Schon im letzten Jahr starben zwei Marathonläufer beim Peking-Marathon.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.