Gallimarkt – größtes Volksfest in Ostfriesland eröffnet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:11, 15. Okt. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Leer (Deutschland), 15.10.2009 – Am Mittwoch, den 14. Oktober 2009 wurde am frühen Morgen wie jedes Jahr der Gallimarkt in Leer (Ostfriesland) eröffnet. Er beginnt traditionell am zweiten Mittwoch im Oktober mit dem Viehmarkt am frühen Morgen. Die Eröffnung wird von drei Herolden ausgerufen und von der Rede des Marktmeisters begleitet. Der Markt, der seinen Namen nach dem Todestag des irischen Missionars und Heiligen St. Gallus am 16. Oktober erhielt, war ursprünglich ein reiner Kram- und Viehmarkt. Im Jahre 1508 wurde er zum ersten Mal abgehalten. Somit feierte er im vergangenen Jahr sein 500. Jubiläum. Im Laufe des 19. Jahrhunderts fanden erste Karusselle Einzug ins Marktgeschehen. Der damalige Marktplatz an der Stadtwaage mit Anlegemöglichkeit im Hafen bot neben den Verkaufsständen auch den Schaustellern ausreichend Raum. Das heutige Volksfest erstreckt sich auf die Straßen der Altstadt um das Rathaus und zieht rund eine halbe Million Menschen an.

Erst vor rund hundert Jahren wurde der Markt auf den zweiten Mittwoch im Oktober verlegt, da der Gallimarkt immer wieder mit dem Bremer Freimarkt kollidierte und somit die Besucher ausblieben. Anfangs dauerte er nur einen Tag, wurde aber im Laufe der Zeit verlängert. Seit 1952 beträgt die Marktdauer fünf Tage und endet daher in diesem Jahr am 18. Oktober 2009.

Quellen