Felix Neureuther nicht beim Weltcupauftakt dabei

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:08, 22. Okt. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Felix Neureuther, deutscher Skirennläufer, verzichtet auf Weltcup-Start in Sölden

Sölden (Österreich), 22.10.2009 – Der Auftakt zum Alpinen Skiweltcup 2009/10 am 24. und 25. Oktober findet ohne den deutschen Slalomspezialisten Felix Neureuther statt. Auch der finnische Skirennläufer Kalle Palander nimmt nicht an den Riesenslalomweltcups in Sölden teil. Beide Athleten verzichten aus gesundheitlichen Gründen.

Neureuther begründet seine Absage mit den Nachwirkungen einer Virus-Infektion von Anfang Oktober: „Ich erhole mich zwar jeden Tag etwas mehr von meiner Krankheit, für ein Weltcup-Rennen fehlt mir aber noch die nötige Kraft.“ Allerdings zählte der Deutsche bei den Riesenslaloms ohnehin nicht zu den Favoriten, da er seine besten Reusltate im Slalom erreichte. Dementsprechend konzentriert er sich jetzt auf diese Disziplin und erklärte: „Ich habe mich deshalb entschieden, […] mich […] auf den ersten Weltcup-Slalom in Levi vorzubereiten. Ich bin zuversichtlich, dass ich in Finnland wieder topfit bin.“ Ähnlich sieht die Lage bei Ex-Weltmeister Kalle Palander aus, der bereits die gesamte letzte Saison auslassen musste. Das Comeback war für Sölden geplant, es fällt jedoch aufgrund von Schmerzen am bereits zweimal operierten linken Schienbein aus. Nun will Palander ebenfalls in Levi wieder ins Weltcupgeschehen eingreifen.

Trotz dieser beiden prominenten Ausfälle bleibt das Starterfeld in Sölden jedoch gut besetzt. Bei den Männer will Aksel Lund Svindal, Titelverteidiger im Gesamtweltcup, voll auf Sieg fahren; im Frauenrennen zählen sowohl die deutsche Weltmeisterin Kathrin Hölzl als auch einige ihrer österreichischen Kolleginnen zu den Sieganwärterinnen.

Quellen