Private Daten aus britischer Universität ausspioniert und veröffentlicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:18, 23. Nov. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Norwich (Vereinigtes Königreich), 22.11.2009 – Hacker haben E-Mails aus dem Klimaforschungszentrum einer britischen Universität ausspioniert und am 21. November veröffentlicht. Es betrifft die Universität von East Anglia in Norwich in der Grafschaft Norfolk im Osten Englands. Hintergrund ist wahrscheinlich eine erhöhte Aufmerksamkeit bezüglich der Rolle, die das Forschungszentrum beim vierten IPCC-Bericht (2007) gespielt hat. Im Vorfeld des Klimagipfels in Kopenhagen, der vom 7. bis 18. Dezember 2009 stattfindet, gewinnen die ausspionierten Informationen auch eine umweltpolitische Bedeutung. Ein Universitätssprecher hat bestätigt, dass die Daten privat waren und ohne Erlaubnis veröffentlicht worden sind.

Es handelt sich um Korrespondenz per E-Mail aus der Zeit von August 1996 bis November 2009 mit zahlreichen wissenschaftlichen Einzelheiten. Der Inhalt kann von jedem Internetnutzer nach Stichworten durchsucht werden. Eine dieser E-Mails vom 9. August 1996 lautet wörtlich übersetzt:

„ … Sie erwähnten vor einiger Zeit Ihre Ansicht, dass der 11-jährige Sonnenzyklus keinen Einfluss auf die Temperatur habe. Es gab zahlreiche Versuche von Wissenschaftler, eine Korrelation zu schaffen, aber jeder wurde aus irgendwelchen Gründen niedergeschlagen …“

Die veröffentlichten Nachrichten zeigen die Zurückhaltung der Forscher bei der Veröffentlichung von wissenschaftlichem Material, auch wenn es ernstzunehmende Beobachtungen über die globale Erwärmung enthält. Das Material blieb wegen der Angst der Forscher vor Skeptikern des globalen Klimawandels unveröffentlicht. Beispiele aus der Korrespondenz zeigen das Gefühl der Wissenschaftler, sie seien durch das Lager der Skeptiker bedrängt und fürchten, dass abweichende Kommentare oder Daten gegen sie eingesetzt werden könnten.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.