WikiNews de

February 8, 2010

130. Shuttle Mission: Raumfähre Endeavour zur Internationalen Raumstation gestartet

Veröffentlicht: 19:33, 8. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Offizielles Mannschaftsphoto der STS-130-Crew

Kennedy Space Center (Vereinigte Staaten), 08.02.2010 – Am Montagmorgen (10:14 Uhr MEZ) hob das Space Shuttle „Endeavour“ planmäßig vom Kennedy-Raumfahrtzentrum in der Nähe von Cape Canaveral (Florida) zu einer 13-tägigen Mission zur Internationalen Raumstation (ISS) ab. Der ursprünglich für Sonntag geplante Start der Raumfähre war witterungsbedingt um einen Tag verschoben worden. Die Mission STS-130 leitet zugleich das Ende des US-amerikanischen Shuttle-Programms ein. Noch vier weitere Shuttlestarts sind vorgesehen, bevor das Programm eingestellt wird.

Blick ins Innere der „Cupola“

An Bord der Endeavour sind sechs Astronauten, deren Auftrag es ist, das Verbindungsmodul „Tranquility“ sowie die Aussichtskuppel „Cupola“ zum weiteren Ausbau der ISS zu bringen.

Bei „Cupola“ handelt es sich um eine Beobachtungsplattform, die einen maximalen Durchmesser von 2,95 Metern und eine Höhe von 1,50 Meter besitzt. Die rund 1.800 Kilogram schwere Kuppel soll zwei Astronauten gleichzeitig für Himmels- und Erdbeobachtungen Platz bieten. Die Kuppel bietet durch ihre Rundumverglasung hervorragende Aussichten ins All.

„Tranquility“ ist eines von drei Verbindungsmodulen der ISS. Es beherbergt die modernsten Lebenserhaltungssysteme, die jemals an Bord der ISS gebracht wurden. Sie dient unter anderem der Abwasseraufbereitung und Sauerstoffproduktion. Außerdem soll Tranquility Strom-, Daten-, Kommando-, Temperatur- sowie Umwelteinrichtungen aufnehmen. „Tranquility“ ist ein Projekt der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Der Name „Tranquility“ soll an die erste Mondlandung im Jahr 1969 im Mare Tranquillitatis (Meer der Ruhe) erinnern.

Kommandant der Mission STS-130 ist der NASA-Astronaut George Zamka. Weitere Crewmitglieder sind Terry Virts, Kay Hire, Steve Robinson, Nicholas Patrick und Bob Behnken.

Themenverwandte Artikel

Quellen

  • AFP via google.com: „US-Raumfähre „Endeavour“ zur ISS gestartet“
  • rp-online.de: „Ausbau der Raumstation: ‚Endeavour‘ auf dem Weg zur ISS“ (08.02.2010)
  • www.astronews.com: „SPACE SHUTTLE: Endeavour zur ISS gestartet“ (08.02.2010)
This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.