WikiNews de

February 17, 2010

14-Jähriger „vertickt“ gratis Heroin auf dem Schulhof

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:01, 17. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Münsingen (Deutschland), 17.02.2010 – Ein 14-jähriger Schüler aus Münsingen hat auf dem Schulhof einer Münsinger Hauptschule gratis Heroin verteilt. Dadurch hat er drei seiner Klassenkameraden in Lebensgefahr gebracht.

Der Junge hatte die Droge seinen Freunden geschenkt, die sie daraufhin schnupften. Die drei litten darauf mehrere Wochen an Übelkeit. Erst zwei Wochen später erzählten sie ihrem Lehrer von ihrem Drogenmissbrauch.

Das Trio hatte bislang nichts mit Rauschgift zu tun gehabt und schnupfte das Heroin aus reiner Neugier. Dass die die Schüler trotz Vergiftungserscheinungen in keinen lebensbedrohlichen Zustand gerieten, war nur der von ihnen zufällig gewählten geringen Dosis zu verdanken. Sie haben inzwischen keine gesundheitlichen Probleme mehr.

Die Kriminalpolizei Reutlingen fand bei Recherchen der Umstände heraus, dass der Vater des jungen Dealers mehrfach vorbestraft ist, auch wegen Drogenmissbrauchs. Bei Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten 138 Gramm verkaufsfertiges Heroin.

Der zuständige Haftrichter nahm den Beschuldigten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen in Untersuchungshaft. Nach Zahlung einer Kaution wurde der Mann zunächst gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.