Nigeria: Hunderte Demonstranten besetzten Öl-Plattformen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Nigeria

Kula (Nigeria), 05.12.2004 – Hunderte unbewaffnete Menschen, darunter Frauen und Kinder, haben in Nigeria drei Ölplattformen besetzt. Betroffen sind Plattformen der Konzerne Royal Dutch Shell und ChevronTexaco in Kula im Süden Nigerias.

Auf diesen Plattformen werden täglich 90.000 Fässer (je 159 Liter) Erdöl im Wert von 3,5 Millionen Euro gefördert. Die Besetzer fordern Arbeitsplätze und Anteile am Ölprofit. Die Bevölkerung des Deltas ist, obwohl Nigeria der achtgrößte Ölproduzent weltweit ist, sehr arm. Über Dreiviertel der Nigerianer leben von weniger als zwei US-Dollar pro Tag. Die Einkommensverteilung ist stärker zu Gunsten der Reichen verzerrt als sonst irgendwo in der Welt. Die oberen zwei Prozent der Nigerianer verdienen das Gleiche wie die ärmsten 55 Prozent. Ein Sprecher von ChevronTexaco sagte, ein Treffen mit dem Gouverneur der Region sei anberaumt worden.

Themenverwandte Artikel

Quellen