WikiNews de

December 25, 2005

Absturz in Aserbaidschan: Terroranschlag nicht ausgeschlossen

Absturz in Aserbaidschan: Terroranschlag nicht ausgeschlossen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:08, 25. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Moskau (Russland), 25.12.2005 – Nach Angaben eines Sprechers einer russischen Untersuchungskommission in Moskau könne nach dem Absturz einer Passagiermaschine der Fluggesellschaft Azerbaijan Airlines (AZAL) über der Küste des Kaspischen Meeres ein Terroranschlag noch nicht ausgeschlossen werden, auch technisches Versagen komme in Betracht.

Nach Angaben des stellvertretenden Generaldirektors des Flugzeugherstellers Sergej Araslanow konnte der Flugschreiber in der Zwischenzeit gefunden werden.

Nach dem Start in Baku war das Flugzeug vom Typ „Antonow An-140-100“ 35 Kilometer nördlich von Baku abgestürzt, dabei kamen 23 Menschen – 18 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder – ums Leben. Unter den Opfern waren auch ein Brite und ein Australier.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 24, 2005

Antonow über Aserbaidschan abgestürzt

Antonow über Aserbaidschan abgestürzt – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Antonow über Aserbaidschan abgestürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Antonow An-140

Baku (Aserbaidschan), 24.12.2005 – Nach dem Start in Baku ist eine Passagiermaschine vom Typ „Antonow An-140“ über der Küste des Kaspischen Meeres abgestürzt. Dabei kamen 23 Menschen – 18 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder – ums Leben. Die Maschine der „Azerbaijan Airlines“ verschwand nach dem Start vom Radarschirm und galt einige Stunden als vermisst.

Die Maschine, eine zweimotorige Turboprop, war auf der Strecke Baku – Aqtau eingesetzt. Beide Städte sind bedeutende Zentren der Ölindustrie in der Region.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.