Monsanto will sich jetzt auch Schweinefleisch patentieren lassen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:26, 28. Apr. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Genf (Schweiz), 28.04.2010 – Der international operierende Agrarkonzern Monsanto will offenbar über das Patentrecht seine Kontrolle über die weltweite Lebensmittelherstellung ausbauen. Das schreibt das Internetportal für nachhaltige Wirtschaft, nachhaltigkeit.org. Jüngster Vorstoß ist die Einreichung einer Patentanmeldung auf das Fleisch von Schweinen, die mit transgenen Futtermitteln aus der Produktion von Monsanto gemästet wurden. Unter der Antragsnummer WO2009097403 hat der Konzern eine Patentanmeldung bei der Weltpatentbehörde in Genf eingereicht.

Im letzten Jahr hatte Monsanto bereits versucht, ein Patent auf Schnitzel und Schinken zu erhalten. Greenpeace-Sprecher Christoph Then sagte gegenüber der Süddeutschen Zeitung: „Dahinter steckt das strategische Interesse, die gesamte Kette in der Lebensmittelproduktion unter Kontrolle zu bringen.“ Im März war ein Patentantrag von Monsanto auf Fische aus Aquakulturen bei der Behörde eingegangen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Gentechnik

Quellen