Italienische Polizei beschlagnahmt eine Milliarde Euro der Camorra

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:36, 5. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Fahrzeuge der Staatspolizei (Archivbild)

Neapel (Italien), 05.05.2011 – Mit Unterstützung der spanischen Polizei führten die italienischen Ermittler am Dienstag einen Schlag gegen die neapolitanische Camorra. Bei der Razzia wurden Immobilien, Grundstücke, Unternehmensbeteiligungen, Autos, Boote und Motorräder im Wert von einer Milliarde Euro beschlagnahmt. Bei den sichergestellten Geldmitteln soll es sich um kriminelle Gewinne aus dem Drogen- und Waffenhandel sowie aus Erpressungen handeln.

Der Polizeieinsatz richtete sich gegen den Polverino- und den Casalesi-Clan im Raum Neapel. Am Montag und Dienstag wurden die Polizeiaktionen durchgeführt. 40 Mitglieder des Polverino-Clans wurden festgenommen. Zwei der Inhaftierten sind nach Angaben der Ermittler Mitglieder der Partei von Berlusconi, der „Popolo della Libertà“. Beide kandidieren bei den Kommunalwahlen in Quarto.

Der Casalesi-Clan gilt als einer der mächtigsten und gewalttätigsten in der Camorra.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Italien
  • Portal:Polizeieinsätze
  • Portal:Organisierte Kriminalität

Quellen