WikiNews de

July 20, 2012

Exzess bei Familienstreit: Versuchter Totschlag in Niederbayern

Exzess bei Familienstreit: Versuchter Totschlag in Niederbayern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:49, 20. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Dingolfing (Deutschland), 20.07.2012 – Am Donnerstag versuchte ein 59-jähriger Mann, seine drei Jahre ältere Ehefrau in Dingolfing mit einem Müllsack zu ersticken. Der 62-jährigen Frau gelang es, sich zu befreien und die Flucht zu ergreifen.

Bei einem Familienstreit wurde die 62-jährige Frau von hinten angegriffen. Ihr Ehemann stülpte ihr einen Müllsack über den Kopf. Er stieß Todesdrohungen aus, während er versuchte, seine Frau zu ersticken. Der Frau gelang es, sich aus der Umklammerung ihres betrunkenen Ehemanns zu befreien und sich den Sack vom Kopf zu ziehen. Der rabiate Gatte schlug jetzt auf die Frau ein. Dennoch gelang ihr die Flucht. Die verständigte Polizei konnte den Mann kurz nach der Tat in der Nähe des Tatorts festnehmen. Der Ermittlungsrichter hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Tötungsdelikte

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 2, 2006

Kleinflugzeug in Dingolfing abgestürzt

Kleinflugzeug in Dingolfing abgestürzt – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Kleinflugzeug in Dingolfing abgestürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:47, 2. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Piper

Dingolfing (Deutschland), 02.01.2006 – Ein Pilot aus Dingolfing erlitt am Silvestertag mit seiner Piper Tomahawk einen Flugunfall. Er war kurz vor 15:34 Uhr vom Flugplatz Dingolfing gestartet.

Der 47-Jährige wollte einen Übungsflug absolvieren. Unmittelbar nach dem Start riss die Strömung hinter dem Sportflugzeug ab und sackte durch. Dies hatte nach dem Ende der Startbahn zur Folge, dass die Maschine den Boden berührte. Dabei wurden am Flugzeug das Heck, das Leitwerk, der Propeller und das Bugrad beschädigt.

Es hätte nicht viel gefehlt, und die Maschine hätte sich überschlagen. Dadurch dass sie sich nicht mehr auf der geteerten Rollbahn befand, blieb sie in der Erde stecken.

Der Pilot erlitt bei dem Zwischenfall keine Verletzungen. Am Flugzeug entstand ein Schaden von über 17.000 Euro. Dies übersteigt den aktuellen Zeitwert der Maschine, so dass von einem Totalschaden gesprochen werden kann.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.