WikiNews de

May 4, 2016

Schock für Hannover 96: Niklas Feierabend ist tot

Schock für Hannover 96: Niklas Feierabend ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 10:38, 05. Mai 2016 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Vereinslogo von Hannover 96

Hannover (Deutschland), 04.05.2016 – Am frühen Morgen des 1. Mai ist der Nachwuchsspieler Niklas Feierabend von Fußball-Bundesligist Hannover 96 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Auftaktveranstaltung zur Pferderennen-Saison in Hannover, der sogenannte 96-Renntag, zu dem 15.000 Besucher gekommen waren und auf dem Niklas Autogramme verteilen wollte, wurde daraufhin kurzfristig abgesagt.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer des Wagens einen Alkoholwert von 1,8 Promille im Blut. Außer Niklas starben seine Freundin und ein Freund bei dem Unglück – beide waren 18 Jahre alt. Der Beifahrer und der 21jährige Mann am Steuer überlebten. Am 30. April war Niklas 19 Jahre alt geworden.

Niklas Feierabend durchlief seit 2005 die Jugendmannschaften von Hannover 96, spielte in der Jugend-Bundesliga, erreichte in der U19-Bundesliga mit seinem Verein das DFB-Pokalfinale und stand bei zwei Bundesligaspielen als Auswechselspieler im Aufgebot. Seit 17. Februar 2016 hatte er einen langfristigen Vertrag als Profifußballer.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Sport in Deutschland

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 4, 2012

Fußballtorwart Bernd Meier ist tot

Fußballtorwart Bernd Meier ist tot – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Fußballtorwart Bernd Meier ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:28, 4. Aug. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Donauwörth (Deutschland), 04.08.2012 – Im Alter von 40 Jahren starb vorgestern überraschend der deutsche Fußballtorhüter und Torwarttrainer Bernd Meier. 1993 hatte er beim TSV 1860 München seinen ersten Profivertrag unterschrieben. Bis 1998 stand er bei insgesamt 94 Bundesliga-Spielen im Tor. 2006 beendete er seine Karriere als aktiver Sportler.

Meier war vor kurzem wegen einer Lebensmittelvergiftung in eine Klinik gekommen und dort untersucht worden. Die näheren Umstände seines Todes sind nicht bekannt. Offiziell verlautete, er sei an einem Herzinfarkt gestorben.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Deutsche Fußball-Bundesliga

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 6, 2011

Fußball-Bundesliga eröffnet

Fußball-Bundesliga eröffnet – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Fußball-Bundesliga eröffnet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:44, 6. Aug. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hamburg / Dortmund (Deutschland), 06.08.2011 – Dortmund gegen HSV hieß es gestern am ersten Spieltag der 49. Fußball-Bundesliga. Das Ergebnis lautet: 3:1 (2:0). Zu dem Spiel, das um 20:30 Uhr begann, kamen rund 80720 Fans – damit war das Stadion ausverkauft.

Borussia Dortmund 3 : 1 HSV

Tore: 4
Gelbe Karten: 4

Aufstellungen:

BVB: Weidenfeller – Löwe, Hummels, Subotic, Piszczek – Kehl, Gündogan – Großkreutz (Perisic), Kagawa (Leitner), Götze (Blasczykowski) – Lewandowski

HSV: Drobny – Aogo, Mancienne, Westermann, Diekmeier – Jarolim, Kacar – Jansen, Son (Arslan, Töre Ben-Hatira) – Petric (Guerrero)

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Zuschauer: 80720

Ausfälle: Überschattet wurde die Begegnung durch Ausfall des Abwehrspieler Neven Subotic (Muskelfaserriss im Oberschenkel), für den die Saison bereits beendet ist, ehe sie begonnen hat.

Spielbericht: Nach einer kurzen Eröffnungsfeier und dem offiziellen Start für die neue Spielzeit durch Reinhard Rauball, in Personalunion Ligapräsident und Chef des BVB, begann die Borussia mit dem Elan, der sie in der abgelaufenen Spielzeit schon in der Hinrunde an die Tabellenspitze katapultiert hatte. Die Westfalen attackierten früh und setzten die Hanseaten vor den Augen zahlreicher Prominenz, unter anderem Bundestrainer Joachim Löw, mit schnellen Angriffen von Beginn an unter Druck.

Dabei musste Trainer Jürgen Klopp überraschend auf Abwehrspieler Neven Subotic (Muskelfaserriss im Oberschenkel kürzlich im Training) verzichten. Für ihn rückte Felipe Santana in die Viererkette. Zudem feierte Chris Löwe ein starkes Debüt in der Abwehrreihe für den angeschlagenen Marcel Schmelzer. Beim HSV fehlte der Südkoreaner Son Heung-Min ebenfalls wegen einer Verletzung.

Der neuformierte und verjüngte HSV suchte seinen Rhythmus und kam nur zu wenigen Entlastungsangriffen, die zumeist spätestens am Dortmunder Strafraum endeten. Zielstrebiger präsentierte sich die Borussia, die nach einem präzisen Pass von Götze durch den freistehenden Großkreutz zur Führung kam. Bei diesem Tor präsentierte der Tabellenachte der Vorsaison jene Abwehrdefizite, die Trainer Michael Oenning schon in der Vorbereitung bemängelte.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Fußball

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.