Kinder ohne Aufsicht – Eltern flogen in die Karibik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:49, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bedford (England) (England), 03.11.2005 – In Shortstown bei Bedford in Ostengland ließen Eltern ihre beiden schulpflichtigen Kinder zu Hause und flogen in die Karibik. Die britische Polizei holte das Ehepaar (45 und 42) aus dem Urlaub zurück, weil sie für die Kinder keine Aufsichtsperson geordert hatten. Die Beamten riefen die Eltern per Handy an.

Die Nachbarn der Kinder hatten die Polizei informiert. Ihnen war aufgefallen, dass die Kinder alleine zu Hause waren. Die beiden Schüler saßen gemeinsam vor dem Fernsehgerät, als die Beamten eintrafen. Bis zur Heimkehr der Eltern sorgte die Polizei dafür, dass sich eine Tante um die beiden Kinder kümmerte. Ursprünglich wollten die Eltern des elfjährigen Sohnes und der siebenjährigen Tochter eine Woche in der Karibik bleiben. Jetzt wurde der Urlaub kürzer als geplant.

Quellen