Halberstadt: Brand in Obdachlosen-Unterkunft nachgestellt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:31, 22. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Halberstadt / Biederitz (Deutschland), 22.04.2006 – Bei einem Brand in einem Obdachlosenheim in Halberstadt sind am 2. Dezember 2005 neun Menschen ums Leben gekommen. Gestern Mittag gegen 13:00 Uhr hat die zuständige Staatsanwaltschaft den Brand durch die Brandschutzpolizei nachstellen lassen. Ort des Ereignisses war das Institut der Feuerwehr im Biederitzer Ortsteil Heyrothsberge. Ein komplett ausgestatteter Nachbau des abgebrannten Containers wurde auf dem Gelände des Instituts neu aufgebaut. Die gesamte Aktion kostet rund 12.000 Euro.

Ein Sprecher sagte dazu: „Wir haben das Ziel, den Brand so nachzustellen, dass wir die Ursache herauszufinden. Auf die Sekunde genau lässt sich die Rekonstruktion wahrscheinlich nicht hinbekommen.“ Rekonstruktionen dieser Art werden immer wieder durchgeführt, um Brandursachen zu klären. Im Falle des Halberstädter Brandes soll geklärt werden, ob es sich um fahrlässige Brandstiftung handelte oder ob ein Gerät defekt war. Da laut einem technischen Gutachten auch diese Ursache Grund für den Brand gewesen sein könnte, wurde die Rekonstruktion notwendig. Eingebaute Sensoren sollen die Temperaturentwicklung im Container deutlich machen. Kameras innerhalb und außerhalb des Containers zeichneten den Brandverlauf auf.

Kurz nach dem Brand hatte ein Bewohner des Containers ausgesagt, er habe den Brand durch eine Zigarette ausgelöst. Diese Aussage hatte er anschließend widerrufen. Seiner nächsten Aussage nach ist der Fernsehapparat Auslöser des Brandes gewesen. Bis die Gutachter das Ergebnis des heutigen Versuchs vorlegen können, werden einige Wochen vergehen.

Themenverwandte Artikel

Quellen