Champions League Finale: FC Barcelona – Manchester United

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:48, 29. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
634px-UEFA Champions League.svg.png

Champions League Pokal

London (England), 28.05.2011 – Im Wembley-Stadion treffen sich die Mannschaften von FC Barcelona und Manchester United. Es geht um den Gewinn der Champions League.

Anstoß durch Manchester. Barcelona wird früh gestört. Busquets bekommt den Ball vom Fuß Carricks aus kurzer Distanz an den Kopf und bleibt kurz liegen. Rooney hat die erste Torchance, der Torwart von Barcelona Víctor Valdés kann klären. In den ersten Minuten hat Manchester deutlich mehr Ballbesitz. Ab der 11. Minute gelingt es Barcelona den Ball in den eigenen Reihen zu halten. In der 16. Minute hat Pedro eine Torchance. Er bekommt eine Flanke durch Daniel Alves nach rechts. Pedro schießt rechts am Tor vorbei. Barcelona kommt auf Touren und kontrolliert das Spiel. David Villa schießt aus 20 Metern aufs Tor, der Ball geht rechts am Tor vorbei. In der 21. Minute aus halb rechter Position ein erneuter Schuss von David Villa. Die Nummer eins von Manchester kann parieren. Alex Ferguson der Trainer gestikuliert an der Seitenlinie. Er ist sichtlich unzufrieden mit seiner Mannschaft. 27. Minute: Pedro verwandelt nach einem Pass von Xavi durch einen Schuss in die kurze Ecke.

27. Minute 1:0 für den FC Barcelona

Manchester macht den Eindruck eines Außenseiters gegen die überragende Mannschaft von Barcelona. In den letzten drei Jahren hat Barcelona nur drei wichtige Spiele verloren. 66 Prozent Ballbesitz drücken die Überlegenheit der Spanier aus. 34. Minute W. Rooney kann ausgleichen. Nach einem Einwurf von Barcelona kommt Manchester an den Ball und kommt mit einem Doppelpass in den Strafraum, dort auf Rooney, der verwandelt.

34. Minute 1:1

Ein Abseitstor das von Schiedsrichter Kassai nicht erkannt wurde. Zwei Bälle aus der zweiten Reihe bringen den Torwart von Manchester nicht in Bedrängnis. Nach einem Foul von A. Valencia an Messi erhält Barcelona einen Freistoß. Dieser wird nicht verwandelt. In der 43. Minute passt Messi auf D. Villa, dieser zurück, Messi kommt nicht an den Ball. Bis zur Halbzeit hat Barcelona mehr vom Spiel, was sich nicht im Ergebnis ausdrückt.

Halbzeit

Beide Mannschaften kommen ohne einen Wechsel aus den Kabinen. Mehrere Minuten läuft das Spiel beim Strafraum der Engländer. Daniel Alves steht nach einem Pass vor dem Torwart, es gelingt ihm nicht den Ball ins Tor zu bringen. Messi mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zum 2:1.

53. Minute 2:1 für den FC Barcelona

Das zwölfte Tor des Weltklassespielers in der Champions League 2010/11 und vier weitere Vorlagen zu einem Tor. 60 Minute Daniel Alves gelb, gefolgt in der 61. Minute M. Carrick nach einem Foul ebenfalls gelb. 65. Minute nach dem üblichen schnellen Passspiel der Spanier fehlt nicht viel zum 3:1. Kurz darauf Xavi mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Van der Sar hat Mühe den Ball zu halten. in der 69. Minute ein Wechsel beim Manchester, Nani kommt für Fábio. D. Villa trifft aus 16 Metern aus dem Stand mit einem Schlenzer ins rechte Kreuzeck.

69. Minute 3:1 für den FC Barcelona

FC Barcelona beweist eindrucksvoll, dass es sich um den besten Fußballverein der Welt handelt. 75. Minute Manchester wechselt wieder, Scholes kommt für Carrick. Kurz nachdem Manchester einen Handelfmeter fordert und nicht erhält sieht A. Valencia in der 80. Minute nach einem Foulspiel die gelbe Karte. Barcelona will das Ergebnis halten und und schaltet einen Gang zurück. 85. Minute der Torwart A. Valencia bekommt die gelbe Karte wegen Zeitverzögerung. In der 86. Minute wechselt Barcelona, D. Villa geht, für ihn kommt S. Keita. Zwei Minuten später ein weiterer Wechesel, Carles Puyol kommt für Alves.

Drei Minuten Nachpielzeit haben begonnen. 92. Minute noch ein Wechsel, Pedro geht und für ihn kommt Ibrahim Afellay.

Verdient gewinnt der FC Barcelona zum vierten Mal diesen Titel und zieht mit den Mannschaften Ajax Amsterdam und FC Bayern gleich.

Rang Verein Titelgewinne Endspielteilnahmen
1 Real Madrid 9 12
2 AC Mailand 7 11
3 FC Liverpool 5 7
4 FC Bayern München 4 8
5 Ajax Amsterdam 4 6
6 FC Barcelona 4 6
7 Inter Mailand 3 5
8 Manchester United 3 4
9 Benfica Lissabon 2 7
10 Juventus Turin 2 7
11 Nottingham Forest 2 2
12 FC Porto 2 2


Damit ist die Revanche für 2009 nicht geglückt. Auch damals war Manchester im Finale an den roten Teufeln gescheitert. Sir Alex Ferguson: „Barcelona ist das beste Team, gegen das wir je gespielt haben und wir brauchen uns für diese Niederlage nicht zu schämen“.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Fußball

Quellen

  • www.sat1.de: „Liveübertragung“ (28.05.2011)