Daytona: 28 Verletzte bei einem schweren Unfall beim NASCAR-Rennen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:05, 24. Feb. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Nas-Car-Rennen in Daytona

Daytona Beach (Vereinigte Staaten), 24.02.2013 – Zum Auftakt der Saison der Rennserie der National Association for Stock Car Auto Racing (NASCAR) kam es am Samstag in Daytona zu einem schweren Rennunfall (Bild). Es wird von mindestens 28 verletzten Zuschauern ausgegangen, zwei davon sollen schwer verletzt sein.

Es war auf der letzten Runde des Rennens, als mehrere der Boliden ineinander krachten. Dabei wurde der Wagen von Kyle Larson am Heck getroffen. Durch den Aufprall verlor er die Kontrolle, und der Wagen prallte oberhalb der Mauer am Fahrbahnrand gegen den Zaun. Fahrzeugteile flogen über den Zaun, Zuschauer wurden getroffen und dadurch verletzt. NASCAR-Pilot Larson: „Im Cockpit gab es Flammen, aber mir ging es gut und ich kam schnell aus dem Auto.“ Er blieb, wie die anderen Fahrer, unverletzt. Der Präsident des Daytona International Speedway, Joie Chitwood, sagte in einer Pressekonferenz, 14 der Verletzten seien an Ort und Stelle behandelt worden, weitere 14 in Krankenhäusern. Die Kollision ausgelöst hatte der Führende im Rennen Regan Smith: „Ich versuchte zu blocken“, „ich wusste, dass Brad ein Überholmanöver versuchen würde. Das ist Daytona, du musst es versuchen. Es ging in Richtung Zielflagge und du willst gewinnen. Ich weiß nicht, wie man das anders hätte lösen können, außer sich mit dem zweiten Platz zufrieden zu geben, und das wollte ich nicht.“

Bei NASCAR-Rennen kommen reglementierte, fast identische Rennfahrzeuge mit Tourenwagen-Silhouetten über Gitterrohrrahmen zum Einsatz. Sie ähneln aktuellen Serienmodellen nur noch oberflächlich. Angetrieben werden sie von einem 5,7 l großen V8-Motor mit zentraler Nockenwelle und Hinterradantrieb.

Videolinks[Bearbeiten]

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Motorsport

Quellen[Bearbeiten]