WikiNews de

December 6, 2005

Adidas-Chef wurde „Öko-Manager des Jahres“

Adidas-Chef wurde „Öko-Manager des Jahres“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:17, 6. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin / Herzogenaurach (Deutschland), 06.12.2005 – Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer wurde am 23. November 2005 in Berlin zum „Öko-Manager des Jahres 2005“ gekürt. Vergeben wurde der Preis von der Umweltorganisation WWF gemeinsam mit der Zeitschrift „Capital“ an insgesamt drei Firmen.

Der 51-Jährige Hainer hat bei der adidas-Salomon AG im fränkischen Herzogenaurach eine neue Umweltkultur hineingebracht. Die Juroren begründeten ihre Entscheidung mit den Ökorichtlinien der Firma, die weit strenger sind, als die weltweit geltenden Gesetze. Hainer achtet insbesondere bei den Zulieferfirmen von adidas-Salomon auf ökologische und soziale Aspekte. Viele dieser Firmen kommen aus den so genannten „Schwellenländern“.

Auf sozialer Ebene ist Hainer wichtig, dass die von adidas gekauften Produkte wie beispielsweise Textilien und Schuhe nicht durch Kinderarbeit hergestellt würden. Er setzt eine faire Bezahlung voraus und überwacht die Einhaltung der Vorschriften sehr genau. Die Herstellung der Produkte muss nach umweltschonenden Gesichtspunkten vertretbar sein. Für alle Kriterien hat Hainer mit den Zulieferfirmen verpflichtende Verträge abgeschlossen.

Themenverwandte Artikel

  • Adidas-Salomon bald schuldenfrei (15.02.2005)
  • Adidas-Salomon erhöht Dividende (09.03.2005)

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 2, 2005

Adidas verkauft Outdoor-Sparte Salomon

Adidas verkauft Outdoor-Sparte Salomon – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Adidas verkauft Outdoor-Sparte Salomon

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 2. Mai 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Herzogenaurach (Deutschland) / Helsinki (Finnland), 02.05.2005 – Adidas Vorstandschef Herbert Hainer gab heute überraschend auf der Bilanz-Pressekonferenz den Verkauf der schwächelnden Wintersport- und Outdoor-Sparte Salomon bekannt.

Käufer ist die finnische Amer Sports Corporation mit Sitz in Helsinki. Der Verkauf wird mit 485 Millionen Euro bewertet. Ende September 2005 soll der Verkauf abgeschlossen sein.

Adidas möchte sich in Zukunft stärker auf sein Kerngeschäft in den Bereichen Sportschuhe, Bekleidung und Golf konzentrieren. Von Januar bis März 2005 konnte Adidas-Salomon einen unerwartet hohen Gewinnsprung erzielen. Während der Umsatz von Adidas stark anstieg, brach der Umsatz bei Salomon um neun Prozent ein.

Noch fehlt die Zustimmung der Kartellbehörden zu dem Verkauf. Der neue Name des Unternehmens lautet dann wieder „adidas AG“. Nach dieser heutigen Nachricht machte die Aktie an der deutschen Börse einen Kurssprung von acht Prozent nach oben.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 15, 2005

Adidas-Salomon bald schuldenfrei

Adidas-Salomon bald schuldenfrei – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Adidas-Salomon bald schuldenfrei

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15. Feb. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Herzogenaurach (Deutschland), 15.02.2005 – Der größte europäische Sportartikelhersteller Adidas-Salomon wird nach der Prognose des Vorstandsvorsitzenden Herbert Hainer bald schuldenfrei sein. Zum Jahresende 2004 wurden die Schulden auf deutlich unter 900 Millionen Euro abgebaut, sagte Hainer in einem Interview mit dem Anlegermagazin „Börse Online“. Weiter meinte er: „Bei unserem hohen Free Cash-Flow sind wir in zwei bis zweieinhalb Jahren schuldenfrei.“

Auch die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr 2004 soll erhöht werden. „Statt 15 bis 20 Prozent wollen wir künftig bis zu 25 Prozent des Gewinns auszahlen.“ Der Gewinn ist 2004 um 21 Prozent gestiegen. Um mindestens diesen Wert soll auch die Dividende angehoben werden. „Ich schließe nicht aus, dass sogar das eine oder andere Prozent mehr drin ist“, so der Vorstandsvorsitzende. Weitere Einzelheiten werden auf der Bilanzpressekonferenz am 9. März 2005 bekanntgegeben.

Themenverwandte Artikel

  • Adidas verkauft Outdoor-Sparte Salomon
  • Adidas-Salomon erhöht Dividende
  • Adidas kauft Reebok

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.