Adidas verkauft Outdoor-Sparte Salomon

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 2. Mai 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Herzogenaurach (Deutschland) / Helsinki (Finnland), 02.05.2005 – Adidas Vorstandschef Herbert Hainer gab heute überraschend auf der Bilanz-Pressekonferenz den Verkauf der schwächelnden Wintersport- und Outdoor-Sparte Salomon bekannt.

Käufer ist die finnische Amer Sports Corporation mit Sitz in Helsinki. Der Verkauf wird mit 485 Millionen Euro bewertet. Ende September 2005 soll der Verkauf abgeschlossen sein.

Adidas möchte sich in Zukunft stärker auf sein Kerngeschäft in den Bereichen Sportschuhe, Bekleidung und Golf konzentrieren. Von Januar bis März 2005 konnte Adidas-Salomon einen unerwartet hohen Gewinnsprung erzielen. Während der Umsatz von Adidas stark anstieg, brach der Umsatz bei Salomon um neun Prozent ein.

Noch fehlt die Zustimmung der Kartellbehörden zu dem Verkauf. Der neue Name des Unternehmens lautet dann wieder „adidas AG“. Nach dieser heutigen Nachricht machte die Aktie an der deutschen Börse einen Kurssprung von acht Prozent nach oben.

Themenverwandte Artikel

Quellen