Afrika-Korrespondent der AP unter den Todesopfern in Kamerun

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:30, 10. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

London (Vereinigtes Königreich) / Nairobi (Kenia), 10.05.2007 – Der britische Afrika-Korrespondent der Nachrichtenagentur Associated Press, Anthony Mitchell, war auf Recherchereise für Artikel über Handel mit gefährdeten Tierarten. Er starb beim Absturz der Boeing 737-800 bei Douala (Wikinews berichtete).

Themenverwandte Artikel

Quellen