Air Zimbabwe muss Flüge wegen Kerosinmangel einstellen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harare (Simbabwe) / New York (Vereinigte Staaten), 22.07.2005 – Die staatliche Fluggesellschaft Air Zimbabwe hat Flüge zu den Victoria Fällen, nach London und Johannesburg eingestellt, da sie die Treibstoffe für die kleine Flotte nicht bezahlen kann.

Simbabwe befindet sich in einer allgemeinen chronischen Treibstoffknappheit, berichtet die staatlich kontrollierte Zeitung „The Herald“. Es wurde außerdem berichtet, dass ein London-Harare Flug am Mittwoch sieben Stunden Verspätung hatte, weil Mitarbeiter der Airline erst versuchen mussten, Flugzeugtreibstoff zu kaufen.

Quellen

  • New York Times: „World Briefing – Africa“ (22.07.2005)