Buchpremiere im Münchner Volkstheater: Jörg Maurer stellte seinen Krimi „Niedertracht“ vor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 00:06, 20. Mär. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Jörg Maure am Klavier Buchpremiere NIedertracht.JPG

München (Deutschland), 20.03.2011 – Nach „Föhnlage“ und „Hochsaison“ ist der dritte Krimi von Jörg Maurer unter dem Titel „Niedertracht“ erschienen. Gestern stellte er den Roman im Münchner Volkstheater vor. Kommissar Jennerwein mit seiner Mannschaft ist aufgefordert Licht ins Dunkel zu bringen, zu klären wie der Tote in die Höhle einer Felswand gekommen ist, wo er noch unter den Leben weilend, selbst nicht wusste, wie er an diesen schwer erreichbaren Ort gekommen war.

Der Roman spielt in Garmisch-Partenkirchen, was so im Buch nie ausgesagt wird, wie auch das nahegelegene München nur „die Stadt“ ist. Um nahe an der Realität zu bleiben, holte sich Maurer Informationen bei einem befreundeten Polizisten und einem ambitionierten Kletterer. So suchte er nach dem Fachausdruck für die Situation, wenn ein schwer bewaffneter deutscher Bundeswehrhubschrauber auf österreichisches Gebiet eindringt. Der befreundete Polizist den er um Rat fragte antwortete ihm: „Krieg“.

Die Buchpremiere war durch musikalische Einlagen aufgelockert, die gespickt waren mit satirischen Betrachtungen zum Jodeln, Olympia in Garmisch und weiteren Themen. Das Publikum war begeistert, jeder im Saal schien mit den Figuren im Roman vertraut. Am Ende tosender Applaus im ausverkauften Haus.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Literatur

Quellen[Bearbeiten]

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.