China bringt Forschungssatelliten Shijian VII in den Weltraum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 7. Jul. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

CZ-2F

Jiuquan (Volksrepublik China), 07.07.2005 – Wie die Internetplattform „China.org.cn“ mitteilt, hat China einen wissenschaftlichen Forschungssatelliten ins Weltall transportiert. Der Satellit „Shijian-7“ (SJ-7) wurde mit der Trägerrakete „Langer Marsch 2D“ vom Satellitenstartzentrum Jiuquan aus am 06.07.2005 um 06:40 Uhr Ortszeit gestartet. Zwölf Minuten später wurde er planmäßig im Orbit ausgesetzt. Shijian VII soll die nächsten drei Jahre das Weltall überwachen und wissenschaftliche Experimente durchführen.

Es war die 85. Mission mit einer Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch“ seit 1970 und der 43. erfolgreiche Start hintereinander seit Oktober 1996. Der erste Satellit des Typs „SJ“ wurde 1971 gestartet.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt
  • Portal:Chinesische Raumfahrt

Quellen