WikiNews de

March 23, 2011

Deggendorf: Drogensüchtiger schlägt und beraubt seinen Großvater

Deggendorf: Drogensüchtiger schlägt und beraubt seinen Großvater

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 12:52, 23. Mär. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Deggendorf (Deutschland), 23.03.2011 – Ein 23-Jähriger beraubte am Sonntagnachmittag, dem 20. März 2011, seinen eigenen Großvater, mit dem er zusammen ein Haus bewohnt. Nachdem der 67-Jährige der Geldforderung seines Enkels nicht nachgegeben hatte, wurde er von diesem mehrfach mit der Faust auf den Hinterkopf geschlagen. Als sich der ältere Herr nicht mehr wehren konnte, wurde er von seinem Verwandten um einen zweistelligen Geldbetrag „erleichtert“, den er in der Kleidung trug.

Am Montag begab sich der 63-Jährige in ärztliche Behandlung und erstattete Anzeige. In seiner Vernehmung gab er an, dass es sich nicht um den ersten Angriff seines drogenabhängigen Enkels gehandelt habe und in der Vergangenheit bereits Ermittlungsverfahren wegen Nötigung und Körperverletzung eingeleitet worden seien. Motiv für den Raub am Sonntag waren Schulden, die der Enkel bei seinem Drogenlieferanten hatte.

Der 23-Jährige wurde festgenommen und befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt. Der Ermittlungsrichter hatte einen Haftbefehl erlassen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Straftaten und Ermittlungsverfahren

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

September 30, 2005

Jagdszenen: Polizei jagt Verbrecher per Hubschrauber und lässt Maisfeld komplett abernten

Jagdszenen: Polizei jagt Verbrecher per Hubschrauber und lässt Maisfeld komplett abernten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deggendorf (Deutschland), 30.09.2005 – In Schwanenkirchen bei Deggendorf hat ein maskierter Mann heute Nachmittag gegen 14:15 Uhr MESZ ein Lebensmittelgeschäft überfallen. Dabei schoss er auf die 54-jährige Geschäftsinhaberin und erpresste er eine vierstellige Geldsumme. Im Laden befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls noch zwei Kunden und die 86-jährige Schwiegermutter der Inhaberin. Der Täter flüchtete mit dem Geld in einer gelben Plastiktüte.

Die Polizeiinspektion Deggendorf war vor Ort. Sie hat auf der Suche nach dem Täter ein komplettes Maisfeld abernten lassen, nachdem ein Zeuge aussagte, der Täter sei in das Feld geflüchtet. Zuvor wurde das gesamte Gebiet rund um das Geschäft per Hubschrauber abgesucht. Auch der Einsatz mehrerer Hunde brachte keinen Fahndungserfolg. Daraufhin meldeten sich Bauern aus Schwanenkirchen bei der Polizei und boten ihre Hilfe an. Zehn Polizisten umstellten das Maisfeld, während die Bauern mit einem Maishäcksler das Feld abernteten.

Reihe für Reihe wurde das Maisfeld abgetragen. Den Täter hat die Polizei trotzdem nicht gefunden. Nun hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Gesucht wird nach einem etwa 25 Jahre alten Mann, etwa 1,60 Meter groß und zirka 60 Kilo schwer.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.