Der große Komödiant Leslie Nielsen ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:47, 29. Nov. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Leslie Nielsen

Fort Lauderdale (Vereinigte Staaten), 29.11.2010 – Wie seine Familie mitteilte, verstarb der aus Kanada stammende Schauspieler Leslie Nielsen, der vor allem am Ende seiner Schauspielkarriere durch komödiantische Rollen bekannt geworden war, im Alter von 84 Jahren in Fort Lauderdale (Florida) an einer Lungenentzündung.

In Deutschland und anderen Ländern war Nielsen vor allem durch die Klamauk-Komödie „Die nackte Kanone“ als tollpatschiger Lieutenant Frank Drebin bekannt geworden. Nielsen, 1926 als Sohn eines Mountie in der kanadischen Provinz Saskatchewan geboren, begann erst nach einer dreißigjährigen Karriere im Filmgeschäft, in der er aber nie wirklich große Rollen spielte, seine komödiantische Ader zu entdecken. Einen Durchbruch schaffte er erst durch eine Rolle in dem 1980 entstandenen Film „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“. Seine letzte Rolle spielte Nielsen 2009 in der Horrorfilmparodie „Stan Helsing“ – als Kellnerin.

Die deutschen Fernsehzuschauer erkannten ihn vor allem an seiner Synchronstimme Horst Schön, der auch „Bert“ aus der „Sesamstraße“ synchronisierte.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Verstorbene Persönlichkeiten

Quellen