Estland: 26 Kilometer über die Ostsee – 30 Zentimeter Eis unter den Rädern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:18, 28. Feb. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Rohukula (Estland), 28.02.2011 – Die Eisstraße zwischen dem Festlandhafen Rohukula und der Insel Hiiumaa wurde am Freitag, den 18. Februar 2011 durch die Autobahnbehörde von Estland freigegeben. Diese besondere Straße, die nur kurze Zeit im Jahr mit Kraftfahrzeugen genutzt werden kann, führt 26 Kilometer über die zugefrorene Ostsee. 150 Minuten dauert die Überfahrt mit der Fähre, mit dem Auto auf dem Eis ist man 30 Minuten unterwegs. Nur alle drei Minuten darf ein Fahrzeug aufs Eis, ein großer Sicherheitsabstand muss bei der Überfahrt eingehalten werden. Vor allem am Wochenende wird die Möglichkeit, auf dem mindestens 30 Zentimeter dicken Eis zu fahren, rege genutzt. Auf der Insel Hiiumaa leben 10.000 Menschen.

Themenverwandte Artikel

Quellen